02:56 24 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Terroranschlag auf Atatürk-Flughafen (29)
    4287
    Abonnieren

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat dem türkischen Volk nach dem Terroranschlag auf den Atatürk-Flughafen in Istanbul, der am späten Dienstagabend 36 Menschenleben forderte, sein tiefstes Beileid ausgesprochen.

    „Wir fühlen mit, wir haben Mitleid mit den Opfern des Terroranschlags, der sich gestern ereignete“, sagte Putin beim ersten Deutsch-Russischen Schülertreffen des Gymnasiums Bad-Salzungen, der Mittelschule Nr. 12 aus Rschew in der Deutschen Schule Moskau zu dem Geschichtsprojekt „Arbeit für den Frieden – Versöhnung über den Gräbern“.

    Im Gespräch mit den Jugendlichen betonte Putin, dass gerade solche Projekte „ein Klima schaffen, bei dem solche schrecklichen Dinge nicht mehr möglich sind“.

    Drei Explosionen sollen sich gegen 22.00 Uhr Ortszeit (21.00 Uhr MESZ) am Eingang, am Ausgang und am Parkplatz des internationalen Terminals des Flughafens Istanbul ereignet haben. Drei Angreifer schossen laut jüngsten Angaben von dem türkischen Premierminister Binali Yıldırım um sich und verübten Selbstmordattentate.

    Bei dem Terrorangriff sind nach Angaben der türkischen Regierung 36 Menschen getötet und fast 150 verletzt worden. Unter den Opfern seien Türken und vermutlich noch Ausländer.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Terroranschlag auf Atatürk-Flughafen (29)

    Zum Thema:

    Oktober 2000, Fernost: Kampfjet Su-24 blamiert die Navy bis auf den Kiel
    „Was sollen wir mit Litauen?“ – Russlands Außenminister a.D. Iwanow in Berlin
    Polen bildet Sonderstab zum Monitoring von Putins Handeln bei Welt-Holocaust-Forum
    Tränen schnell weggewischt: Lawrow kann Emotionen nicht zurückhalten – Video
    Tags:
    Beileid, Terroranschlag, Wladimir Putin, Türkei, Russland