15:21 20 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Beziehungen Russlands mit den Nato-Staaten (247)
    1223911
    Abonnieren

    Russland wird laut Präsident Wladimir Putin versuchen, trotz der Ausdehnung der Nato bis an die Grenzen Russlands den Dialog mit der Allianz aufzunehmen.

    In einer Pressekonferenz nach russisch-finnischen Verhandlungen sagte der russische Präsident am Freitag in Naantali: „Der Präsident Finnlands hat heute Vorschläge zu ersten Schritten formuliert, die auf den Ausbau des Vertrauens und die Verhinderung von Konflikten gerichtet sind.“

    Putin zufolge stimmt Russland dem Vorschlag des finnischen Präsidenten zu, Flüge mit abgeschalteten Transpondern über dem Ostseeraum zu verbieten. „Wir stimmen mit dem Vorschlag des Präsidenten von Finnland überein. Mehr noch, ich werde nach meiner Rückkehr nach Moskau das Außenministerium und das Verteidigungsministerium beauftragen, diese Frage auf die Tagesordnung der bevorstehenden Sitzung des Russland-Nato-Rates in Brüssel zu setzen, die nach dem Nato-Gipfel in Warschau stattfinden soll“, so Putin.

    Der russische Präsident verwies darauf, dass die Anzahl der Nato-Flüge mit abgeschalteten Transpondern über dem Ostseeraum die der russischen Fliegerkräfte um das Doppelte übersteigt.

    Laut Putin war bei den russisch-finnischen Verhandlungen die besondere Aufmerksamkeit auf die Sicherheit im Ostseeraum gerichtet worden. Präsident Sauli Niinistö „hat mich auf die Zwischenfälle dort und auf die Situation aufmerksam gemacht, die sich im Ostseeraum herausgebildet hat. Er ist mit der Initiative aufgetreten, ein System von vertrauensbildenden Maßnahmen auszuarbeiten, das die Sicherheit in der Ostseeregion erhöhen soll“, so Putin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Beziehungen Russlands mit den Nato-Staaten (247)

    Zum Thema:

    Nato-Initiative: Russland-Nato-Rat soll vor Juli-Gipfel der Allianz zusammentreten
    Russland-Nato-Rat: Vorerst keine Rückkehr zur praktischen Kooperation
    Willy-Brandt-Kreis fordert Berlin und Nato zu Dialog mit Russland auf
    Tags:
    Sauli Niinistö, Wladimir Putin, Russland