04:17 15 November 2019
SNA Radio
    Dynamit

    US-Konzept gegen Moskau: „Russisch-deutsche Partnerschaft erodieren“

    © Flickr / Frédéric BISSON
    Politik
    Zum Kurzlink
    Nato verstärkt Aktivitäten an Russlands Grenzen (357)
    68186
    Abonnieren

    Die USA arbeiten nach Ansicht eines russischen Auslandsexperten an einem neuen Konzept zur Eindämmung gegen Russland – eine besondere Rolle soll dabei Deutschland zukommen.

    Alexej Fenenko, Experte des Instituts für internationale Sicherheit der Russischen Akademie der Wissenschaften, sagte in einem Interview mit der Onlinezeitung vz.ru: „Ungefähr seit 1995 tüfteln US-Experten an einem neuen Eindämmungs-Konzept gegen Russland und China.“

    Mehr zum Thema: USA-Panzer nach Europa: „Moskau zu zerstören, weil es Moskau gibt“

    Dieser Konzept ziele darauf ab, den Einfluss der Opponenten territorial zu begrenzen: „Für diese Zwecke soll ein Gürtel aus feindlich gestimmten Ländern entlang der russischen bzw. der chinesischen Grenze geschaffen werden.“

    „Die Eliten dieser Länder sollen ihre Territorien für Militärbasen zur Verfügung stellen, Spannungen an der Grenze schüren und bei Bedarf eine militärische Krise provozieren, um den jeweiligen Opponenten Washingtons in eine unbequeme Lage zu bringen. Die Aufgabe solcher Länder besteht darin, die Ressourcen dieses Opponenten zu blockieren und zu schwächen“, erläuterte Fenenko.

    Mehr zum Thema: Merkel vs. Wagenknecht – Die NATO als Streitpunkt im Bundestag

    Er konkretisierte: „Im Sinne einer Eindämmung gegen Russland versucht die US-Diplomatie, zwei Absperrungen einzurichten. Zu der ersten davon sollen jene Länder zählen, die dank ihrer Territorien und oder diplomatischen Ressourcen wert sind, wie Polen, das Baltikum, die Ukraine, Georgien, Moldawien, Rumänien. Bei der zweiten handelt es sich um Regionalmächte wie Schweden, Deutschland, die Türkei, die die Hauptfunktionen zur Eindämmung Russlands übernehmen sollen.“

    Seit zwei Jahren sind die USA laut Fenenko dabei, eine neue Kräftekonstellation zwischen dem Schwarzen Meer und der Ostsee zu formen: „Für die Amerikaner ist jetzt nicht die Zahl konkreter Brigaden in Polen oder Rumänien am wichtigsten, sondern die Einrichtung einer neuen strategischen Balance. Das Hauptziel besteht darin, die russisch-deutsche Partnerschaft endgültig zu erodieren. Man versucht, Deutschland in einen Anführer für antirussisch gestimmte osteuropäische Länder zu verwandeln.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Nato verstärkt Aktivitäten an Russlands Grenzen (357)

    Zum Thema:

    Botschafter: „Dass Russland hinter Rechten in Deutschland steckt, ist Quatsch“
    Gegen Nato-„Säbelrasseln“ an Russlands Grenzen – Deutsche stützen Steinmeier
    Willy Wimmer: “Der Westen hat sich verzockt”
    Steinmeier kritisiert Säbelrasseln an russischer Grenze
    Tags:
    USA, Russland, Deutschland