04:41 08 Dezember 2019
SNA Radio
    White House Deputy National Security Advisor Ben Rhodes speaks to reporters.

    Weißes Haus: Europa leidet unter Sanktionen gegen Russland - USA wissen das

    © AFP 2019 / BRENDAN SMIALOWSKI
    Politik
    Zum Kurzlink
    Sanktionen gegen Russland (857)
    235169
    Abonnieren

    Laut dem stellvertretenden Sicherheitsberater von US-Präsident Barack Obama, Ben Rhodes, geben die USA zu, dass „einige Länder Europas“ wegen der Sanktionen gegen Russland in Schwierigkeiten sind, treten aber für deren Beibehaltung ein.

    Rhodes zufolge würden die USA jedoch „bevorzugen, dass es keine Sanktionen gibt“.

    „Wir sagen unseren europäischen Partnern, dass wir ihr Streben nach Zusammenarbeit mit Russland teilen. Aber es muss seine Verpflichtungen (zur Ukraine – Anm. d. Red.) erfüllen“, so Rhodes.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Sanktionen gegen Russland (857)

    Zum Thema:

    Nordkorea bezeichnet US-Sanktionen gegen Kim Jong-un als Kriegserklärung
    Linke-Abgeordneter Gehrcke: Russland-Sanktionen aufheben, die Nato auflösen
    Zypern: Parlament stimmt für Aufhebung der EU-Sanktionen gegen Russland
    Zig Milliarden Exportverluste im Westen wegen Russland-Sanktionen – Studie
    Tags:
    Russland-Sanktionen, Sanktionspolitik, Sanktionen, Ben Rhodes, Europäische Union, Europa, USA, Russland