15:44 29 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    19211
    Abonnieren

    Drei Tage nach dem Tod einer russischen Hubschraubercrew in Syrien hat Präsident Wladimir Putin im Kloster Walaam in Nordwestrussland an einer göttlichen Liturgie teilgenommen und zusammen mit anderen Gläubigen die Kommunion empfangen.

    Während des Besuchs im Kloster rief der Präsident dazu auf, für die getöteten Piloten zu beten, wie Kreml-Sprecher Dmitri Peskow mitteilte.

    Ein russischer Kampfhubschrauber war am Freitag im Raum Palmyra in Syrien von Terrorkämpfern des „Islamischer Staates“ (IS, auch Daesh) abgeschossen worden. Die Piloten Rafagat Chabibulin und Jewgeni Dolgin kamen ums Leben.

    Das etwa im 14. Jahrhundert erbaute Kloster liegt auf der Insel Walaam im Ladogasee, etwa 180 km nordöstlich von Sankt Petersburg.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Weihnachten: Medwedew und Putin bei Gottesdienst
    Europa als „Gaskammer von Soros”: Ungarischer Museumsleiter nennt Polen und Ungarn „die neuen Juden”
    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    „Tod den Christen“: Erschütternde Graffitis in Wiener Gemeindebau – Ermittlungen aufgenommen
    Tags:
    Wladimir Putin, Walaam