Widgets Magazine
02:06 21 Juli 2019
SNA Radio
    US-Präsident Barack Obama beim Nato-Gipfel in Warschau

    Polnisches Fernsehen macht aus Obamas Kritik an Warschau ein Lob

    © REUTERS / Jonathan Ernst
    Politik
    Zum Kurzlink
    1647

    Washington ist über Warschaus Umgang mit demokratischen Grundsätzen besorgt. Das hat US-Präsident Barack Obama bei seiner Ansprache nach dem Nato-Gipfel am vergangenen Samstag erklärt. Das polnische Fernsehen hat die Kritik jedoch in ein Lob verwandelt, berichtet die britische Zeitung „The Independent“.

    Washington sei über Polens jüngst verabschiedete Verfassungsgerichts-Novelle besorgt, sagte der US-Präsident. „Wir haben viel Arbeit vor uns. Als eure engen Freunde und Verbündete rufen wir alle politischen Parteien dazu auf, für den Erhalt der polnischen demokratischen Institutionen zusammenzuarbeiten“, betonte Obama auf einer gemeinsamen Konferenz mit dem polnischen Präsidenten Andrzej Duda.

    Die Zuschauer des nationalen polnischen Fernsehens hätten jedoch andere Worte aus Obamas Munde vernommen, schreibt die britische Zeitung. Der Sprecher der Abendnachrichten habe erklärt, dass 95 Prozent des Gipfels den Problemen der Nato und der Sicherheit gewidmet gewesen seien und Obama Polen für seine demokratischen Erfolge gelobt habe. „Als er von den Änderungen des Gesetzes über das Verfassungsgericht sprach, brachte Obama seine Überzeugung zum Ausdruck, dass dies für die Weiterentwicklung der polnischen Demokratie kein Hindernis sein wird“, zitiert „The Independent“ den polnischen Nachrichtensprecher.

    Eine polnische Stimme habe die Obama-Rede im TV-Beitrag mit den Worten wiedergegeben: „Polen ist ein Beispiel der Demokratie für die ganze Welt – und wird es bleiben.“ Im Original laute dieser Satz des amerikanischen Präsidenten jedoch: „Polen tritt in der Rolle eines Beispiels für die Anwendung demokratischer Praktiken auf – und muss weiterhin so auftreten.“

    Wie „The Independent“ berichtet, haben mehr als 100 Korrespondenten des „Telewizja Polska“ den staatlichen TV-Sender verlassen. Die Journalisten hätten selbst gekündigt oder seien entlassen worden. Jeder, der die polnische Regierungspartei kritisiere, sei in Gefahr, berichten ehemalige Mitarbeiter des Fernsehsenders. Jüngst sei Jacek Kurski Leiter des polnischen Staatsfernsehens geworden. Dieser sei mit der Aufgabe betraut worden, dem polnischen Fernsehen seinen „nationalen Charakter“ wiederzugeben, konstatiert „The Independent“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Obama reist nach Europa und denkt an Russland
    NYT: Obama will Nato zu engerer Kooperation mit EU auffordern
    Nato-Gipfel: Polens Präsident verteidigt Beitritt von Ukraine, Moldawien und Georgien
    EU-USA-Minigipfel am Rande von Nato-Gipfel in Polen geplant
    Tags:
    NATO, Barack Obama, USA, Polen