06:17 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Uniformed women stand outside a subway station in central Pyongyang, North Korea May 7, 2016

    „Hohes Maß an Aktivität“ – Was kommt als Nächstes aus Nordkorea?

    © REUTERS / Damir Sagolj
    Politik
    Zum Kurzlink
    86025
    Abonnieren

    Auf dem Atomtestgelände Punggye Ri an Nordkoreas Ostküste ist ein „hohes Maß an Aktivität“ zu beobachten, wie es in der jüngsten Studie des Amerikanisch-koreanischen Instituts der School of Advanced International Studies (SAIS) der Johns-Hopkins-Universität in Washington D.C. heißt.

     
    Die Wissenschaftler haben hierzu Satellitenaufnahmen vom 7. Juli ausgewertet, auf denen ein „hohes Maß an Aktivität“ festzustellen sei. Die technische Ausrüstung“ werde demnach im Süden und Südosten des Testgeländes gelagert. Außerdem wollen die amerikanischen Beobachter „kleine Fahrzeuge“ und andere Technik bemerkt haben.
     
    „Anhand der Aufnahmen ist unmöglich festzustellen, ob es sich um technische Wartungsarbeiten, um Erdarbeiten oder um die Vorbereitung zu einem fünften (Atom- — Anm. d. Red.)Test handelt. Dennoch ist offensichtlich, dass sich das gegebene Objekt in Bereitschaft befindet, was künftige Atomtests ermöglicht“, heißt es in dem Bericht.
     
    Aus Pjöngjang verlautete es derweil wiederholt, dass man Testversuche unternehmen werde, solange „eine Bedrohung von Seiten der USA existiert“.  Zu Abrüstungsverhandlungen zeigt sich die Demokratische Volksrepublik Korea nur bei einem globalen Verzicht auf Atomwaffen bereit.
     
    Am vergangenen Freitag hatten Seoul und Washington mitgeteilt, dass sie die Stationierung des amerikanischen Raketenschilds THAAD in Südkorea als „Verteidigungsmaßnahme“ vor den Massenvernichtungswaffen und ballistischen Raketen Nordkoreas vereinbart hätten. Nord- und Südkorea tauschten daraufhin Drohgebaren aus.
    THAAD steht für Terminal High Altitude Area Defense, ein modernes Raketenabwehrsystem, welches auch selbst Geschosse gegen feindliche Raketen abfeuern kann.
     
    Die Lage auf der koreanischen Halbinsel hatte sich nach dem am 6. Januar durchgeführten vierten Atomtest Nordkoreas sowie einer Reihe von Raketenstarts in dem Lande weiter verschärft.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Familien-Clan baut Haus in Neukölln ohne Genehmigung – Baustadtrat wusste Bescheid
    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Erdogan droht USA mit Schließung des Luftwaffenstützpunktes Incirlik
    Gruppe junger Männer greift Seniorenpaar in Köln an – Mann schwer verletzt
    Tags:
    Atomtest, Luftabwehrsystem THAAD, Washington, Seoul, Pjöngjang, Nordkorea