SNA Radio
    Deutschlands neues Weißbuch zur Sicherheitspolitik

    Bundeswehr-Weißbuch: Sicherheit in Europa - nur mit Russland

    © REUTERS / Hannibal Hanschke
    Politik
    Zum Kurzlink
    3873

    Nachhaltige Sicherheit und Prosperität in Europa lassen sich nicht ohne eine Kooperation mit Russland gewährleisten. Das geht aus Deutschlands neuem Weißbuch zur Sicherheitspolitik hervor, welches die Bundesregierung am Mittwoch vorgestellt hat.

    Darin wird Russland zwar als eine „Herausforderung für die Sicherheit“ bezeichnet, jedoch zugleich betont, dass „Europa mit Russland nach wie vor ein breites Spektrum gemeinsamer Interessen und Beziehungen“ verbinde.

    Als größter Nachbar der EU und ständiges Mitglied im UN-Sicherheitsrat komme Russland regional wie global eine besondere Verantwortung bei der Bewältigung gemeinsamer Herausforderungen und internationaler Krisen zu, hieß es. „Nachhaltige Sicherheit und Prosperität in und für Europa sind daher auch künftig nicht ohne eine belastbare Kooperation mit Russland zu gewährleisten.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Schwarzbuch vs. Weißbuch - MdB Gehrcke: „Muss man sich Russland zum Feind machen?“
    Puschkow: Deutschland wendet sich jetzt politisch gegen Russland
    Feindbild Russland: „Deutsche Regierungseliten spielen mit dem Frieden“ – Ken Jebsen
    Lawrow kommentiert Weißbuch-Neufassung: Vor Abstimmung Pro und Kontra abwägen
    Tags:
    Weißbuch, Sicherheit, UN-Sicherheitsrat, Bundeswehr, Europa, Deutschland, Russland