22:12 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Theresa May, neue britische Premierministerin

    Britischer Politiker hofft auf Beitrag von Theresa May zur Konfliktlösung in Syrien

    © REUTERS / Dylan Martinez
    Politik
    Zum Kurzlink
    1164
    Abonnieren

    Die neue britische Premierministerin Theresa May kann zu Fortschritten in den internationalen Verhandlungen über die Beilegung der Konflikte in Syrien und im Irak beitragen, sagte der Chef der für die Beziehungen mit Russland zuständigen Arbeitsgruppe im britischen Parlament, Edward Leigh, gegenüber Sputnik.

    „Die Klarstellung unserer Beziehungen mit der Europäischen Union wird uns eine perfekte Plattform bieten, um mit der Lösung weiterer internationaler Probleme zu beginnen. Ich hoffe sehr, dass wir eine ergebnisreichere Zusammenarbeit mit anderen Ländern bei der Syrien- und der Irak-Frage sehen werden“, so Leigh.

    Der Abgeordnete sagte außerdem, er teile die optimistische Auffassung zur Ernennung von May zur Premierministerin. „Theresa May war eine sehr leistungsfähige Innenministerin, und ich werde sie bei den Verhandlungen über den EU-Austritt Britanniens unterstützen“, so Leigh.

    Die Königin von Großbritannien, Elizabeth II., hatte den Rücktritt des bisherigen Premierministers David Cameron angenommen und Theresa May zur Premierministerin ernannt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Cameron: Theresa May wird am Mittwoch neue Premierministerin Großbritanniens
    Theresa May, die zweite britische Premierministerin
    Britischer Premier Cameron kündigt Rücktritt an: Nachfolger wird im Oktober bekannt
    Sucht Cameron neuen Job? Variante 1. Möbelpacker
    Tags:
    Konfliktlösung, Großbritannien