Widgets Magazine
12:54 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Die Oberste Rada. Sitzung

    Sawtschenko tritt für Referendum über Föderalisierung der Ukraine auf

    © Sputnik / Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    6746
    Abonnieren

    Die Abgeordnete der Obersten Rada Nadeschda Sawtschenko hat die Durchführung eines Referendums über eine Föderalisierung der Ukraine in einem Interview für den ukrainischen Sender NewsOne vorgeschlagen.

    „Wofür kämpfte der Maidan? Für eine Föderalisierung, dafür, dass die Macht nicht usurpiert wird. Entwickelt sich jetzt Gleichberechtigung bei uns? Nein. Was unternimmt der Donbass zurzeit? Im Prinzip dasselbe – fordert mehr Macht für sich. Stellt die Frage nach einer Dezentralisierung und Föderalisierung zur Abstimmung, lasst die Menschen zur Wort kommen, “  so Sawtschenko  am Donnerstag.

    Die Ergebnisse der potenziellen Referenden im Osten und im Westen des Landes sollten übereinstimmen, so die Abgeordnete und fügte hinzu:  „Die Menschen wollen keinen Präsidenten sehen, der alles in seinen Händen hält“.

    Die ehemalige Kampfpilotin rief zur Durchführung eines zweiten Referendums, über die Möglichkeit der Ukraine, Militärallianzen und Blöcken beizutreten, auf.

    Am 10. Juni schlug Sawtschenko vor, die Kämpfer der selbsterklärten Volksrepubliken Donezk und Lugansk (DVR und LVR) zu begnadigen. „Da gibt es viele arge Jungs, die für die Schießerei dorthin zogen. Wir können lernen, mit ihnen zu reden“, sagte sie. Zuvor hatte sie sich für Verhandlungen mit den Republikchefs Sachartschenko und Plotnizki bereiterklärt.

    Die 35-jährige Nadeschda Sawtschenko war in Russland zu 22 Jahren Haft verurteilt worden. Ein russisches Gericht befand sie schuldig, im Juni 2014 im Gebiet Lugansk das Artilleriefeuer auf eine Gruppe von Zivilisten gelenkt zu haben. Dabei wurden zwei russische Reporter – Igor Korneljuk und Anton Woloschin — getötet. Am 25. Mai dieses Jahres begnadigte Russlands Präsident Waldimir Putin Sawtschenko, nachdem die Verwandten der im Donbass getöteten russischen Journalisten sich an den Präsidenten mit dieser Bitte gewendet hatten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Sawtschenko erwägt Einstieg in Präsidentenwahlkampagne in der Ukraine
    Republikchef Sachartschenko: Donezk verhindert ukrainischen Anschlag auf Sawtschenko
    Donezk zu Dialog mit Sawtschenko bereit – „Falls sie Vollmachten hat“
    Cockpit-Comeback: Sawtschenko zurück im Kriegsgebiet Donbass
    Tags:
    Nadeschda Sawtschenko, Ukraine