14:17 18 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Anschlag von Nizza (111)
    143
    Abonnieren

    Frankreichs Präsident Francois Hollande hat nach dem Anschlag in Nizza am späten Donnerstagabend drei Tage Trauer verhängt, wie Premier Frankreichs Manuel Valls mitteilte.

    „Der Präsident Frankreichs hat für den 16., 17. und 18. Juli, drei Tage nationale Trauer für die Toten verkündet. Ab heute werden die Flaggen an staatlichen Behörden auf Halbmast wehen“, sagte Valls nach der Sitzung des französischen Sicherheitsrates nach dem Anschlag in Nizza.

    Während der Feiern zum französischen Nationalfeiertag ist am späten Donnerstagabend in Nizza ein Lastwagen zwei Kilometer in eine Menschenmenge gerast. Im Lastwagen wurden Feuerwaffen und Granaten gefunden, letztere erwiesen sich später als nicht funktionstüchtig. Der Fahrer wurde niedergeschossen. Nach jüngsten Angaben sind bei dem Anschlag 84 Menschen ums Leben gekommen, über 100 wurden verletzt, Dutzende davon schwer. Der Attentäter ist derweil identifiziert worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Anschlag von Nizza (111)

    Zum Thema:

    Haftars Armee meldet Zerstörung von türkischem Schiff mit Waffen und Munition in Hafen von Tripolis
    Fachmann ist baff: TV-Sender zeigt Irans stärkste Rakete aus nächster Nähe
    Fall Yukos: Gericht in Den Haag verpflichtet Moskau zu Zahlung von 50 Milliarden USD an Ex-Aktionäre
    Tags:
    Trauer, François Hollande, Nizza, Frankreich