11:50 28 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Anschlag von Nizza (111)
    301136
    Abonnieren

    Nach dem Anschlag von Nizza hat die Chefin der französischen Partei Front National den Opfern und Angehörigen ihr Beileid bekundet und gleichzeitig zum Kampf gegen den Islamismus aufgerufen.

    „Der Krieg gegen die Geißel des islamischen Fundamentalismus hat noch nicht begonnen, aber sollte nun dringend erklärt werden“, heißt es in einer offiziellen Stellungnahme der Politikerin.

    Während der Feiern zum französischen Nationalfeiertag ist am späten Donnerstagabend in Nizza ein Lastwagen zwei Kilometer in eine Menschenmenge gerast. Im Lastwagen wurden Feuerwaffen und Granaten gefunden, letztere erwiesen sich später als nicht funktionstüchtig. Der Fahrer wurde niedergeschossen. Nach jüngsten Angaben sind bei dem Anschlag 84 Menschen ums Leben gekommen, über 100 wurden verletzt, Dutzende davon schwer.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Anschlag von Nizza (111)

    Zum Thema:

    „Keine Bedrohung? Dann schaff eine!“: Ex-DDR-Spion erklärt Zweck von Nato-Großübungen
    „Welches Nachbarland war so irre?“: Wo ein Kraftwerksmitarbeiter „politisch Gezerrte“ herausfordert
    Norwegen hat vor 25 Jahren fast den Atomkrieg verursacht
    Tags:
    Fundamentalismus, Anschlag, Krieg, Islam, Terrorismus, Front National, Marine Le Pen, Nizza, Frankreich