20:51 30 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1378
    Abonnieren

    Der Iran verurteilt den Militärputschversuch in der Türkei und unterstützt die legitimen Machtbehörden dieses Landes, sagte der Sekretär des Höchsten Rates für nationale Sicherheit des Iran, Konteradmiral Ali Shamhani, nach einer Sondersitzung des Rates am Samstag in Teheran, wie die Agentur ISNA meldet.

    Dem Konteradmiral zufolge wurde diese seine Position in der soeben abgeschlossenen Sitzung bekräftigt.

    „Die Haltung der Islamischen Republik Iran spricht von der Respektierung der Ergebnisse der Willensäußerung des türkischen Volkes bei den Wahlen und von der Verurteilung jeglicher Gewaltaktionen. Wir sind der Meinung, dass ein Militärputsch – egal ob ein innerer oder von außen inspirierter – mit den Wünschen der türkischen Nation unvereinbar ist“, betonte Shamhani.

    „Der Iran verfolgt aufmerksam die Ereignisse in der Türkei und steht in ständigem Kontakt mit offiziellen Amtspersonen und Machtstrukturen dieses Landes. An den staatlichen Land- und Luftgrenzen der Islamischen Republik Iran sind notwendige Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden. Die iranischen Streitkräfte sind auf eine Abwehr eventueller Bedrohungen in gebührender Weise vorbereitet. Bis jetzt sind keine Zwischenfälle verzeichnet worden“, so Shamhani.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Das müssen Putin und Merkel wissen – Gysi über Verhältnis zu Russland und Berlin als Hauptvermittler
    Schweres Erdbeben erschüttert die Türkei und Griechenland – Videos
    Nach Anschlag von Nizza: China ruft zur Aufgabe von Doppelstandards bei Terrorbekämpfung auf
    Tödliche Messerattacke in Nizza: Das fanden Ermittler am Tatort
    Tags:
    Ali Shamhani, Türkei, Iran