08:21 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Putschversuch in der Türkei (231)
    2273
    Abonnieren

    Der türkische Geheimdienst MIT soll von dem bevorstehenden Putschversuch in der Türkei gewusst und die Armee wenige Stunden vor seinem Beginn gewarnt haben, wie das türkische Magazin „Nokta“ am Dienstag schreibt.

    Demnach waren entsprechende Informationen über einen geplanten Putsch am vergangenen Freitag um 15.00 Uhr MEZS beim Geheimdienst eingegangen. Nur eine halbe Stunde später habe MIT-Chef Hakan Fidan den Vize-Befehlshaber der türkischen Luftwaffe, Yaşar Güler, darüber in Kenntnis gesetzt. 

    Bereits um 17.30 Uhr MESZ soll der türkische Generalstabchef Hulusi Akar angewiesen haben, den Luftraum zu schließen, und ein Verbot für jegliche Militäreinsätze sowie die Verlegung von Truppen und Panzertechnik verhängt haben. 

    Wie das Magazin behauptet, hätte der Staatsstreich erst am Samstag um 02.00 Uhr MEZS beginnen sollen. Da die Pläne der Putschisten aufgedeckt wurden, starteten sie jedoch bereits am Freitag gegen 20.00 Uhr MEZS ihre Operation.   

    In der Nacht auf den 16. Juli gab es in der Türkei einen Putschversuch, der von einem kleinen Teil des Militärs ausgegangen sein soll. Gegen 23 Uhr MESZ erklärten die Putschisten, sie hätten die Macht im Lande übernommen. Im Verlauf der Nacht wurde die türkische Hauptstadt von zwei Explosionen erschüttert. Auf den Präsidentenpalast wurde eine Bombe abgeworfen.

    Zeitweise hatten die Putschisten mehrere zentrale Militär- und Polizeistellen sowie den Istanbuler Atatürk-Flughafen unter ihre Kontrolle gebracht. Am Morgen schienen die regierungstreuen Kräfte jedoch die Oberhand gewonnen zu haben: Die meuternden Militärs begannen sich zu ergeben, mehr als 100 Putschisten wurden getötet.

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan erklärte daraufhin den Putschversuch für gescheitert. Bei dem Umsturzversuch kamen mehr als 290 Menschen ums Leben, über 1.500 wurden verletzt. In Ankara und Istanbul wurden mehr als 6.000 mutmaßliche Putschisten festgenommen, unter ihnen auch ranghohe Militärs.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Putschversuch in der Türkei (231)

    Zum Thema:

    Streit nach Putschversuch: „Erdogan wird nicht die Geduld der USA strapazieren“
    Türkische Marine vermisst nach Putschversuch 14 Kriegsschiffe
    Nach dem Putschversuch: kein Urlaub für türkische Staatsbeamte
    EU-Kommissar Hahn: Ankara erstellte Gegner-Festnahmelisten noch vor Putschversuch
    Tags:
    Putschversuch, Türkischer Geheimdienst MIT, Türkisches Magazin „Nokta, Yaşar Güler, Hakan Fidan, Hulusi Akar, Recep Tayyip Erdogan, Türkei