21:24 23 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Putschversuch in der Türkei (231)
    0 1119
    Abonnieren

    Ankara hat laut dem türkischen Premierminister Binali Yıldırım offiziell in Washington um Auslieferung des in den USA lebenden Predigers Fethullah Gülen angefragt, wie die Agentur Anadolu meldet. Die türkischen Behörden betrachten ihn als einen Drahtzieher des gescheiterten Putschversuchs im Land.

    Premier Yıldırım kritisierte erneut die USA für deren Forderung, Beweise für die Verstrickung des islamischen Predigers Gülen in den Putschversuch vom Wochenende vorzulegen. Es sei offensichtlich, dass der Prediger mit den Mitorganisatoren des Putsches in Verbindung gestanden habe. Trotzdem sei Ankara bereit, die geforderten Beweise bereitzustellen.

    Zwischen den USA und der Türkei gibt es eine Vereinbarung über die Auslieferung von Verbrechern. Doch US-Außenminister John Kerry hatte am Vortag nochmal betont, dass es in den USA einen formellen Prozess der Bearbeitung von Anfragen über Auslieferung gebe. Deswegen müsse Ankara Beweise vorlegen, damit Gülen auch ausgeliefert werden könne.

    Zuvor hatte Yıldırım erklärt, solche Forderungen seitens der USA „können selbst unsere Freundschaftsbeziehungen in Frage“ stellen.

    Teile des türkischen Militärs hatten am Freitagabend verkündet, die Macht im Land übernommen zu haben. Präsident Erdogan und Premierminister Yildirim sprachen von einem Putschversuch. In der Hauptstadt Ankara und der Millionenmetropole Istanbul wurde geschossen, es gab Explosionen. Auf beiden Seiten waren Kampfjets und Panzer im Einsatz. Bei dem Putschversuch starben nach Angaben des Außenministeriums mindestens 290 Menschen, mehr als 1000 weitere wurden verletzt. Nach Angaben der Regierung wurden bis Sonntag 6000 mutmaßliche Putschisten festgenommen, unter ihnen Dutzende Generäle, Richter und Staatsanwälte. Präsident Erdogan hatte zuvor eine „Säuberungsaktion“ beim Militär angekündigt.

    Nach Vorwürfen aus Ankara hatte Gülen diese nachdrücklich zurückgewiesen: „Ich lehne diese Anschuldigungen kategorisch ab“, wurde der Geistliche am Samstag von der Agentur Reuters zitiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Putschversuch in der Türkei (231)

    Zum Thema:

    Türkischer Ex-Luftwaffenchef Öztürk bekennt sich für Putsch-Organisation schuldig
    Prominente türkische Anwältin spricht vom „Putsch nach dem Putsch“
    Imam Gülen: Putsch möglicherweise von Erdogan inszeniert
    Türkei: Mutmaßlicher Putsch-Drahtzieher festgenommen
    Tags:
    Putschversuch, Auslieferung, Verbrechen, Forderung, Fethullah Gülen, Binali Yildirim, Ankara, USA