12:42 13 Dezember 2019
SNA Radio
    Französische Militärs

    Frankreich: Präsident Hollande lässt 10.000 Reservisten mobilisieren

    © AFP 2019 / KENZO TRIBOUILLARD
    Politik
    Zum Kurzlink
    Anschlag von Nizza (111)
    61049
    Abonnieren

    Nach dem Angriff von Nizza mobilisiert Frankreich im Rahmen der Sicherheitsmaßnahmen 10.000 Soldaten und Polizisten aus der Reserve. Das kündigte Präsident Francois Hollande am Mittwoch an. Laut Hollande stellt Frankreich eine Nationalgarde für den Kampf gegen den Terrorismus auf.

    Seit 2013 haben die französischen Behörden laut Hollande landesweit 16 Terroranschläge vereitelt.

    Am Mittwoch verlängerte das französische Parlament den nach dem Angriff in Nizza verhängten Ausnahmezustand um sechs Monate – bis Anfang 2017.

    Ein Mann, der vermutlich von der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) rekrutiert worden war, war am französischen Nationalfeiertag, dem 14. Juli, mit einem Lkw in eine feiernde Menge auf der Promenade des Anglais in Nizza gerast und hatte mindestens 84 Menschen getötet. Die Behörden ermitteln wegen Terrorismus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Anschlag von Nizza (111)

    Zum Thema:

    Selenski plädiert für Änderungen der Minsker Abkommen: Kiew will Kontrolle über Donbass-Grenze
    Explosion in Mehrfamilienhaus in Blankenburg – mindestens 25 Verletzte
    Seeabkommen zwischen Türkei und Libyen: EU spricht von Verletzung der Hoheitsrechte
    Maas kontert Moskau im Georgier-Mordfall: „Wir sind nicht angefragt worden, jemanden auszuliefern“
    Tags:
    François Hollande, Nizza, Frankreich