Widgets Magazine
00:34 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Donald Trump mit seinem Sohn Donald Trump Jr.

    Trump Junior über seine Präsidentschaftsambitionen

    © REUTERS / Aaron Josefczyk
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)
    2213
    Abonnieren

    Der älteste Sohn von Donald Trump ist entschlossen, in seines Vaters Fußstapfen zu treten. Anders gesagt, schließt er seine mögliche Teilnahme auf der politischen Bühne nicht aus. Schon jetzt will er sich einige Politiker vom Hals schaffen, die er als fünftes Rad am Wagen betrachtet, sagte er in einem Interview für The Wall Street Journal.

    Donald Trump Jr., Sohn des amerikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump, trägt nicht nur den gleichen Namen wie sein Vater, sondern hat auch vor, dessen Laufbahn zu wiederholen. Und zwar will er  sich mit Politik befassen, um später auch für das Präsidentenamt zu kandidieren.

    „Vielleicht werde ich, wenn meine Kinder die Schule abschließen, darüber (über die Politik – Anm.d.Red.) nachdenken. In diesem Fall werde ich mich einiger Schmarotzer entledigen“, sagte er.

    Den Vizepräsidentschaftskandidaten (Running Mate) seines Vaters, den Gouverneur des Bundesstaates Indiana, Michael Pence, bezeichnete er als Gegengewicht zu seinem heißblütigen Vater. Pence sei ein „richtiger Mensch“, doch einen zweiten Donald Trump brauche Amerika nicht, warnte Trump Junior.

    Trumps Sohn machte auch klar, dass sein Vater die Verdienste seiner Anhänger nicht vergesse und einen Platz für alle in seiner Regierung finde. So können der Gouverneur des Bundesstaates New Jersey, Chris Christie, und der ehemalige Sprecher des US-Repräsentantenhauses Newton Gingrich ruhig bleiben.

    Der 70-jährige Trump wurde am 14. Juni 1946 in New York geboren. Der Immobilien-Milliardär hat fünf Kinder und acht Enkelkinder. Trump wurde Ende März, als die Vorwahlen in den USA in vollem Gang waren, zum achten Mal Großvater. Donald Trump Junior ist zusammen mit seiner Schwester Ivanka und dem Bruder Eric als Vizepräsident der Trump Organization tätig.

    Die Präsidentschaftswahl in den USA ist für den 8. November dieses Jahres angesetzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)

    Zum Thema:

    Berlin hofft auf Clinton – aber stellt sich auf Trump ein
    „We Are The Champions“? - Trump verstößt gegen Parteitag-Etikette - VIDEO
    „Protestkunst“: Über 100 Frauen ziehen sich gegen Trump aus - VIDEO
    Trump: Hillary Clintons „dumme Politik“ Schuld an Entstehung von „Islamischem Staat“
    Tags:
    Donald Trump, USA