06:00 07 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    033
    Abonnieren

    Die Terrormiliz Daesh (auch islamischer Staat, IS) hat sich zu dem jüngsten schweren Anschlag mit Dutzenden Toten und Hunderten Verletzten in Kabul bekannt, wie die Agentur Reuters meldet.

    Zuvor hatte der TV-Sender "Tolo" berichtet, dass es bei einer Demonstration im Stadtteil Dehmasang eine Explosion gegeben habe. Die Menschen protestierten dort gegen den Bau einer Hochspannungsleitung.

    Wie der Sender unter Verweis auf Behördenangaben mitteilte, soll sich einer der drei Selbstmordattentäter während der Kundgebung in die Luft gesprengt haben. Einem weiterem war der Selbstmord misslungen. Ein dritter soll von den Sicherheitskräften vernichtet worden sein.

    Bei dem Anschlag sind jüngsten Angaben zufolge 31 Menschen getötet, mehr als 200 verletzt worden.

    Zum Thema:

    Afghanistan: Mindestens zehn Todesopfer bei Explosion in Kabul
    Doppelanschlag in Kabul: 30 Tote und 40 Verletzte
    Nach schwerem Anschlag in Kabul - erstmals wieder Taliban-Terroristen hingerichtet
    Zeuge des Anschlags in Kabul: „Taliban beginnen Frühjahrsoffensive“
    Tags:
    Anschlag, Tolo News, Terrormiliz Daesh, Reuters, Afghanistan