13:29 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    11442
    Abonnieren

    Der iranische Präsident Hassan Rohani will mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin über Probleme Syriens und des Irak sowie über die jüngsten Terroranschläge in Europa sprechen. Das teilte der Kovorsitzende der russisch-iranischen Regierungskommission, Mahmud Vaezi, am Mittwoch in Moskau mit.

    Die Verhandlungen der beiden Staatschefs könnten am Rande eines Gipfeltreffens zwischen Russland, dem Iran und Aserbaidschan in dessen Hauptstadt Baku stattfinden, voraussichtlich am 8. August. „Normalerweise kommen unsere Präsidenten bei regionalen oder multilateralen Treffen zusammen, denn unsere Länder haben ausgezeichnete Beziehungen. Sie werden sich aus diesmal treffen“, sagte Vaezi.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Rouhani: Iran ist keine Bedrohung, sondern Kooperationspartner
    Wahlen im Iran: Rouhani-Anhänger ergattern alle Parlamentssitze in Teheran
    Telefonat Putin-Rouhani: Jüngste Initiativen in Syrien-Problematik im Fokus
    Irans Präsident Rouhani: Niedrige Ölpreise halten nicht lange an
    Tags:
    Treffen, Mahmoud Vaezi, Hassan Rohani, Wladimir Putin, Iran, Russland