SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Putschversuch in der Türkei (231)
    128
    Abonnieren

    Merkel befürwortet bezüglich des jüngsten Umsturzversuches in der Türkei ein „Vorgehen mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln“ gegen die Putschisten, zweifelt allerdings gleichzeitig an der Verhältnismäßigkeit der Methoden der türkischen Regierung.

    "Es wird sehr hart vorgegangen", sagte Merkel. Darüber habe sie auch bereits mit Präsident Erdogan gesprochen.

    Bundeskanzlerin Merkel hat angesichts der schweren Attentate in kürzester Zeit in Deutschland ihren Sommerurlaub unterbrochen und ihre jährliche Sommer-Pressekonferenz vorgezogen.

    Am Sonntagabend war am Rande eines Musikfestivals im bayerischen Ansbach ein Sprengsatz explodiert. Eine Person – der mutmaßliche Attentäter selbst – ist dabei ums Leben gekommen, mindestens elf wurden verletzt. Am 22. Juli hatte ein 18-jähriger Deutsch-Iraner neun Besucher eines Einkaufzentrums in München erschossen. Am 18. Juli hatte ein 17-jähriger Afghane mit einer Axt Passagiere in einem Regionalzug bei Würzburg angegriffen.

    Themen:
    Putschversuch in der Türkei (231)

    Zum Thema:

    Putschisten dienten bei Nato-Streitkräften im Kosovo – türkische Medien
    Erdogan-Gegner Gülen floh möglicherweise aus USA
    Geflüchtete Putschisten? Türkische Generäle in Dubai verhaftet
    Türkische Medien: US-General a. D. der Putsch-Planung beschuldigt – USA winken ab
    Tags:
    Angela Merkel, Deutschland, Türkei