20:21 27 März 2017
Radio
    Russisch-chinesisches Seemanöver (Archivbild)

    Russland und China planen für September gemeinsames Manöver im Südchinesischen Meer

    © Sputnik/ Press Service of the Ministry of Defense of the Russian Federation
    Politik
    Zum Kurzlink
    1076052374

    Die Kriegsmarinen Russlands und Chinas planen für September dieses Jahres ein gemeinsames Manöver im Südchinesischen Meer. Das teilte der amtliche Sprecher des Verteidigungsministeriums in Peking, Yang Yujun, am Donnerstag in Peking mit.

    Das werde eine ganz gewöhnliche Übung beider Länder sein, deren Ziel die Festigung der Beziehungen der strategischen Partnerschaft und die Vertiefung der praktischen Zusammenarbeit der Streitkräfte beider Länder seien. „Beim Manöver werden auch Fähigkeiten der beiden Seestreitkräfte vervollkommnet, Bedrohungen auf hoher See gemeinsam abzuwenden. Die Übung ist nicht gegen dritte Länder gerichtet“, sagte Yang.

    Die gegenwärtige Abgrenzung im Südchinesischen Meer ist zwischen China und einigen Nachbarländern wie Japan, Vietnam und Philippinen umstritten. Im Januar 2013 reichten die Philippinen eine einseitige Klage bei einem internationalen Schiedsgericht. Peking protestierte gegen den einseitigen Schritt Manilas und blieb der Verhandlung fern.

     

    Zum Thema:

    Unter US-Druck: „Kritische Masse für künftige Russland-China-Synergie“
    Xi Jinping: China und Russland lehnen Sanktionsdruck in Weltarena ab
    Streit um Senkaku-Inseln: Zufallstreffen von Kriegsschiffen aus Russland und China
    Russland und China schicken Kriegsschiffe zu Übung ins Mittelmeer
    Nach Seemanöver mit China: Russland bereitet sich auf Übung mit Indien vor
    Tags:
    Pläne, Seemanöver, China, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • avatar
      info
      Dann kann die USA / NATO, ja mal versuchen, seinen Unterwerfungs Kriegszug, gegen China und Russland zu führen. Bye Bye USA, Bye Bye NATO
    • Ambuya
      >"(...) Die Übung ist nicht gegen dritte Länder gerichtet“<

      Sicher nicht, direkt schon gar nicht. Aber ebenso sicher auf die von diesen Drittländern ausgehenden Gefahren und die Abwehr derselben abgestimmt. Russen und Chinesen SPIELEN nicht Manöver, die arbeiten wirklich. Viel Erfolg dazu!

      Ich hoffe doch, dass wir von dem, was wir sehen dürfen auch etwas zu sehen bekommen! Danke einstweilen.
    • avatar
      Abwähler
      Hilferuf an Russland und China :
      Weiter so ihr beiden, schützt uns die deutsche und europäische Bevölkerung vor den Nato und US-Mördern.
    • avatar
      axel.alber
      Das ist eine klare Ansage - ami GO HOME (solange ihr es noch könnt) !!!
    • avatar
      minim.all
      hey...ganz normale übung ;)
    • avatar
      Die Katze
      Erinnert mich an der Hitler Stallin Packt. China will auch nur eins.
    • Piero Doldi
      Die Aussage <<Die Übung ist nicht gegen dritte Länder gerichtet>> ist eine unisono-Bemerkumg, denn die Übungen haben einen ganz klaren Adressaten, die USA. Ich denke nicht, dass sich die Nachbarn mit Chinas Flotte bei Unstimmigkeiten anlegen werden, aber sehr wohl beanspruchen die USA den Zugang zu allen Gewässern um z.B. die Spratley-Inseln usw. Schon um gemeinsam den USA Stärke und Entschlossenheit zu demonstrieren dient das Zusammenwirken der beiden Flotten. Wie immer sind der Hintergrund auch die Bodenschätze im Meeresboden, aber auch die internationalen Durchfahrtsrechte.
    • Grille Grilli
      Auch wenn weder in Russland noch in China (so wie im Rest der Welt) nicht alles perfekt ist, hoffe ich dennoch dass genau diese 2 Länder möglichst bald die Weltmacht übernehmen werden und die USA dann nichts mehr zu sagen haben!!
    • Ullrich Heinrich
      Na dann man los und ab ins Südchinesische Meer.
      Nur keinen Streit vermeiden. Internationale rechtsprechung - das schert doch keinen der Beteligten.
    • Kalle Blomquist
      Diese Mächte werden mit Sicherheit ihre Machtpositionen ausschiessen,da bin ich mir sicher. Ob es nun 2016/17/18 usw. sein wird,kann uns egal sein,denn wir werden zermalmt werden. Ganz sicher!
    neue Kommentare anzeigen (0)