11:58 24 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Yukos (44)
    0 650
    Abonnieren

    Ex-Aktienbesitzer des russischen Ölkonzerns Yukos haben ihre Klage auf Einzug aller russischen Aktiva in Großbritannien ausgesetzt, wie William Clatterbuk, Sprecher der Consultingagentur Maitland, am Donnerstag mitteilte.

    „Der Prozess in Großbritannien ist ausgesetzt worden. Für November dieses Jahres waren im High Court of Justice in London dreiwöchige Anhörungen anberaumt. Dieser Punkt steht jetzt nicht mehr auf der Tagesordnung des Gerichtes.“

    Das Internationale Zentrum für Rechtsschutz, das die Verfahren zum Schutz russischer Staatsaktiva im Ausland im Yukos-Fall koordiniere, habe diesem Beschluss der Ex-Yukos-Eigener zugestimmt, sagte Clatterbuk.  

    Zuvor war mitgeteilt worden, dass die Ex-Aktieninhaber von Yukos auch ihre Klage auf Arrest aller russischen Aktiva in Deutschland zurückgezogen haben.

    Außerdem hatten die Ex-Eigentümer des Ölkonzerns auf ihre Ansprüche auf ein sich in russischem Besitz befindendes Grundstück in Paris verzichtet, wo ein geistlich-kulturelles orthodoxes Zentrum gebaut werden soll. 

    Am 18. Juli 2014 wurde der Klage der ehemaligen Yukos-Aktienbesitzer stattgegeben und der russische Staat verpflichtet, den Firmen Hulley Enterprises, Yukos Universal Limited (Zypern) und Veteran Petroleum Ltd Entschädigungen in Höhe von insgesamt 50 Milliarden US-Dollar zu zahlen. Die sechs Schiedsbeschlüsse (drei Zwischen- und drei endgültige Beschlüsse) des Schiedsgerichts wurden am 20. April von einem Bezirksgericht außer Kraft gesetzt.

    Die russischen Behörden hatten Yukos 2003 massive Steuerhinterziehung und andere Wirtschaftsverbrechen zur Last gelegt. Topmanager des damals größten Erdölkonzerns des Landes wurden wegen Betrug, Diebstahl und Steuerhinterziehung zu Haftstrafen verurteilt. Der Konzern wurde für bankrott erklärt, das Gros seiner Vermögenswerte wurde vom russischen staatlichen Ölkonzern Rosneft übernommen. 2005 reichten frühere Yukos-Aktionäre beim Schiedsgericht in Den Haag Klage wegen „Zwangsenteignung“ ein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Yukos (44)

    Zum Thema:

    Moskau: Gericht in Den Haag für Yukos-Fall nicht zuständig
    Kreml zu Aufhebung der Yukos-Entschädigung: Bisher größter Schlichtungsbeschluss
    Urteil zu Yukos-Klage: Kontosperrung von Rossiya Segodnya in Frankreich aufgehoben
    Fall Yukos: Schwedisches Gericht urteilt zugunsten Russlands
    Tags:
    Klage, Veteran Petroleum Ltd, Yukos Universal Limited, Hulley Enterprises, Yukos, William Clatterbuk, Zypern, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Russland