01:54 09 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    859
    Abonnieren

    Mehr als 1000 Soldaten aus fünf Nato-Staaten nehmen an der Militärübung „Fire Thunder“ teil, die am Montag in Litauen beginnt. Auch die Ukraine macht mit: Das krisengebeutelte Land schickt seine Mörserschützen.

    Lettland, Deutschland und die Ukraine nehmen erstmals an „Fire Thunder“ teil, wie das litauische Verteidigungsministerium mitteilte. „Am 2. August werden auf dem Schießplatz Kairiai erstmals die Panzerhaubitzen PzH 2000 zum Einsatz kommen, die die litauische Armee von Deutschland gekauft hat“, hieß es.

    Zum Thema:

    Nato-Vertreter bei Explosion in Ukraine getötet
    Nato-Manöver Sea Breeze 2016: US-Zerstörer in Richtung Ukraine ausgelaufen
    Russisches Außenamt: "Ukraine wird zu Massengrab für Journalisten und Journalismus"
    Tags:
    Ukraine, Litauen, Europäische Union