10:31 24 November 2017
SNA Radio
    Flüchtlinge

    Helsinki: „Wahre Finnen“ fordern Einreisestopp für alleinstehende Flüchtlinge

    © AFP 2017/ Philippe Huguen
    Politik
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1281)
    44049613

    Der Abgeordnete der finnischen Partei „Wahre Finnen“, Ville Tavio, hat vorgeschlagen, alleinstehenden Flüchtlingen die Einreise zu verweigern. Das berichtet die Agentur FlashNord.

    „Was die jüngsten Terroranschläge angeht, so kann man sehen, dass es sich dabei um alleinstehende Extremisten handelt“, so Tavio. 

    Laut dem Politiker soll diese Maßnahme das Eindringen von Terroristen nach Finnland verhindern. Helsinki soll ihm zufolge auf das geltende System der Flüchtlingsaufnahme verzichten und zu kontrollierbaren Quoten übergehen. 

    Wie Ende Mai mitgeteilt worden war, hatte der finnische Migrationsdienst die im Gesetz verankerten Bestimmungen in Bezug auf die Gewährung von Aufenthaltsgenehmigungen für Flüchtlinge verschärft. 

    Im Jahr 2017 werden dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) zufolge 40 Prozent der Flüchtlinge aus Syrien, elf Prozent aus dem Sudan, zehn Prozent aus Afghanistan und neun Prozent aus der Demokratischen Republik Kongo kommen. 

    Die Zuwanderungskrise in Europa hatte sich 2015 im Zusammenhang mit dem steigenden Einwanderungsstrom aus Nordafrika, dem Nahen Osten sowie aus Zentral- und Südasien zugespitzt. Innerhalb eines Jahres waren offiziellen Angaben zufolge rund 1,8 Millionen Migranten nach Europa gekommen. Experten zufolge handelt es sich um die größte Flüchtlingskrise seit dem Zweiten Weltkrieg.

    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1281)

    Zum Thema:

    "Ein wahrer Muslim tötet keine Mücke, tut keiner Fliege etwas zuleide" - Mufti
    Überwachung von Muslimen per Gesetz: Breitet sich in Japan Islamophobie aus?
    Netz vs. Valls: Muss Frankreich „mit Terrorismus leben“?
    Deutscher Polizei-Gewerkschafter: Nach Nizza muss man über neue Konzepte nachdenken
    Tags:
    Einreisestopp, Zweiter Weltkrieg, UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR, finnischen Partei Wahre Finnen, Ville Tavio, Südasien, Zentralasien, Nordafrika, Naher Osten, Finnland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren