Widgets Magazine
15:23 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Weltsicherheitsrat

    „Moderne Barbarei“: Russlands UN-Vertreter zu Opfern der US-Luftangriffe in Syrien

    © Sputnik / Dmitry Astakhov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (851)
    4576
    Abonnieren

    Die US-Luftangriffe in Syrien haben allein in den letzten Wochen Dutzende Tote gefordert, wie der stellvertretende ständige Vertreter Russlands bei den Vereinten Nationen, Ewgenij Sagajnow, mitteilte.

    Dem syrischen Außenministerium zufolge sind durch US-Luftangriffe auf ein syrisches Dorf vor kurzem 45 Zivilsten getötet worden, rund 50 Menschen wurden verletzt.

    Sagajnow äußerte bei der Sitzung des UN-Sicherheitsrates am Dienstag „ernste Besorgnis“ über die Zerstörung von Schulen, Krankenhäusern und anderen zivilen Objekten. Kinder seien durch die Kampfhandlungen gefährdet, so der russische Diplomat.

    „Als moderne Barbarei können solche Fälle bezeichnet werden, in denen Kinder bewusst als Angriffsziele gewählt werden“, so Sagajanow.

    Ende Juli hatte ein Luftangriff der von den USA angeführten Koalition in Syrien mehr als 200 Einwohner der Stadt Manbidsch im Norden des Landes das Leben gekostet. Am 19. Juli sind etwa 300 Syrier durch US-Luftschläge getötet worden.

    Die US-geführte Koalition fliegt seit 2014 ohne Zustimmung der Regierung in Damaskus und deshalb entgegen dem Völkerrecht Angriffe in Syrien. Nach US-Darstellung richten sich die Angriffe gegen die Terror-Miliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS).

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (851)

    Zum Thema:

    Am Absturzort des russischen Mi-8-Hubschraubers in Syrien
    Abkommen mit Syrien über Stationierung russischer Fliegerkräfte wird Putin vorgelegt
    Moskau: US-Vorschlag zu Mini-Feuerpause in Syrien ist „politische Verschlagenheit“
    Uno: Hunderttausende Einwohner Aleppos an der Schwelle zu Hungersnot
    Uno: Boko Haram machte Dutzende Kinder zu Selbstmord-Attentätern – in nur halbem Jahr
    Tags:
    Kinder, Zivilopfer, Luftangriffe, Terrormiliz Daesh, USA, Syrien, Russland