03:07 03 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    92325
    Abonnieren

    Der Abgeordnete der Werchowna Rada (ukrainisches Parlament) von der „Volksfront" Andrej Teteruk hat seine Kollegin aus der Vaterlandspartei von Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko Nadeschda Sawtschenko als „Putin-Lobbyistin" bezeichnet, teilte der Pressedienst der Volksfront-Partei mit.

    „Die Volkspartei muss sich entweder von der Putin-Lobbyistin Nadeschda Sawtschenko distanzieren oder eine politische Verantwortung für sie öffentlich übernehmen", so Teteruk.

    Der Abgeordnete betonte, dass die Aussagen von Sawtschenko mit der Position der russischen Regierung im Ukraine-Konflikt übereinstimmen würden. Insbesondere soll es sich hierbei um den Aufruf zu direkten Verhandlungen mit der Donbass-Regierung und den Hinweis darauf handeln, dass die Kiewer Politik das Land spaltet.

    Am 22. Juli hatte Sawtschenko überraschend dazu aufgerufen, die Familien der Toten im Donbass um Vergebung zu bitten. Die Kiewer Regierung reagierte schockiert. Die Kriegsparteien sollten „miteinander reden" und „einander zuhören", so Sawtschenko, die sich erst vor kurzem noch bereit erklärt hatte, wieder im Donbass zu kämpfen.

    Sawtschenko hatte 2014 als Mitglied des rechtsextremen Bataillons  Aidar gegen die Volksmilizen im Donbass gekämpft. Sie wurde gefangen genommen und von einem russischen Gericht  wegen Beihilfe zur Ermordung von zwei russischen Journalisten schuldig gesprochen. Am 25. Mai wurde die zu 22 Jahren Haft verurteilte Ukrainerin von Russlands Präsident Waldimir Putin begnadigt und kehrte noch am selben Tag nach Kiew zurück: Sie stieg barfuß aus dem Flugzeug und erklärte, wieder in den Donbass fahren zu wollen, um „auf dem Schlachtfeld ihr Leben für die Ukraine zu opfern".

    Bei ihren nächsten Medienauftritten beschimpfte Sawtschenko unter anderem Journalisten als Hunde und Abgeordnete als Faulenzer und erklärte sich bereit, Präsidentin zu werden. Auch rief Sawtschenko zu Verhandlungen mit den selbsterklärten „Volksrepubliken" Donezk und Lugansk auf. Ihre Äußerungen sollen bereits zu Spannungen mit den Machteliten geführt haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Sawtschenko: Washington mit ukrainischen Generälen unzufrieden
    Sawtschenko: Nur ein Retter der Ukraine kann ihr Auserkorener sein
    „Donbass um Vergebung bitten“: Pilotin Sawtschenko schockiert Kiew
    Sawtschenko tritt für Referendum über Föderalisierung der Ukraine auf
    Tags:
    Werchowna Rada, Nadeschda Sawtschenko, Kiew, Ukraine