Widgets Magazine
19:37 17 Oktober 2019
SNA Radio
    Migrationsproblem in Europa

    Italiens Justizminister: Terror und illegale Migration haben gleiche Sponsoren

    © AFP 2019 / Gabriel Bouys
    Politik
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    0 412
    Abonnieren

    Die Organisatoren der illegalen Beförderung von Migranten über das Mittelmehr zu Europas Küsten haben vermutlich mit der Finanzierung der Terrorgruppierung „Islamischer Staat“ (IS) etwas zu tun, sagte der italienische Justizminister Andrea Orlando in einem am Donnerstag von der „Corriere della Sera“ veröffentlichten Interview.

    Flüchtlinge
    © AP Photo / Aleksandr Zemlianitjenko
    „Es besteht der Verdacht, dass die Organisationen, die Migranten aus Ägypten und Libyen ausführen und dabei entscheiden, wie viele Menschen nach Italien, Griechenland und in andere Länder gebracht werden sollen, über Kanäle der Finanzierung des Terrorismus verfügen“, so Orlando.

    „Vorliegende Angaben lassen vermuten, dass der IS bei der Organisation der Migrantenströme nach Europa eine Rolle spielt. Es handelt sich dabei um eine Untersuchungsversion, die in den vergangenen Wochen Gestalt angenommen hat“, so Orlando. Ihm zufolge gibt es Indizien, auf die der nationale Staatsanwalt für Terrorbekämpfung, Franco Roberti,  aufmerksam geworden sei, so der Justizminister.

    Orlando bestätigte, dass die Rechtsschutzbehörden Italiens in den Gefängnissen eine seriöse Arbeit zur Abwendung von Terrorgefahr und vor allem zum Widerstand gegen eine Radikalisierung der muslimischen Strafgefangenen leisten. Nur 350 der insgesamt rund 10.000 muslimischen Strafgefangenen in Italien seien terrorverdächtig, sagte der Minister. Er fügte hinzu, dass die Geheimdienste und die Polizei Verdachtspersonen auch nach ihrer Entlassung beschatten, sofern die Gründe dafür bestehen.

    Europa durchlebt zurzeit die schwerste Migrationskrise seit dem Zweiten Weltkrieg. Sie wurde vor allem durch etliche bewaffnete Konflikte und Wirtschaftsprobleme im Nahen Osten und in Nordafrika ausgelöst. Wie die Internationale Migrationsbehörde (IOM) Ende Juli mitteitle, sind seit Jahresanfang mehr als 240.000  Flüchtlinge über das Mittelmeer nach Europa gekommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Italiens Premier will Terror und Migration nicht in einen Topf werfen
    Hollande: Europas Zukunft hängt am seidenen Faden von Migration und Terrorismus
    Schweden: Migranten rütteln nordische Wirtschaftsordnung auf
    Tags:
    IS, Andrea Orlando, Europa, Italien