01:41 19 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)
    2421
    Abonnieren

    Der US-Präsidentschaftskandidat der Republikaner, Donald Trump, hat bei einer Wahlkampfrede in Detroit versprochen, im Fall seines Sieges im November die USA aus dem Handelsabkommen über Transpazifische Partnerschaft (TPP) austreten zu lassen, wie Reuters am Dienstag meldet.

    Laut der Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg versprach Trump am Montag beim Detroit Economic Club außerdem, als US-Präsident die Verhängung von Strafsanktionen gegen Länder wie China zu verkünden, welches er als „gaunerhaft“ bezeichnete. Derartige Maßnahmen allerdings, so Bloomberg, könnten die globale Lieferkette für amerikanische Unternehmen zerstören, was sich letztendlich in höheren Preisen für die Verbraucher äußeren würde, aber auch Konkurrenz und Innovationen behindern könne. 

    Mehr zum Thema: Weltweite US-Dominanz: Das Ende naht

    Der russische Präsident Wladimir Putin hatte 2014 über TPP gesagt, die USA wollten mit diesem Abkommen nur „eine für sich vorteilhafte Architektur der regionalen ökonomischen Zusammenarbeit aufbauen“. Außerdem klammere es bedeutende regionale Akteure wie Russland und China dabei aus.

    Die Transpazifische Partnerschaft (engl. Trans-Pacific Partnership, kurz TPP) ist ein Handelsabkommen zwischen zwölf Staaten der Pazifikregion: USA, Australien, Neuseeland, Singapur, Japan, Kanada, Brunei, Chile, Malaysia, Mexiko, Peru und Vietnam. Es sieht die Einrichtung einer Freihandelszone im asiatisch-pazifischen Raum vor. Diese Partnerschaftsvereinbarung wurde am 5. Oktober 2015 unterzeichnet. Es ist die bisher bedeutendste amerikanische Handelspartnerschaft seit 1994, als die USA das Nordamerikanische Freihandelsabkommen (engl. North American Free Trade Agreement, NAFTA) mit Kanada und Mexiko abschlossen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)

    Zum Thema:

    Größter Freihandels-Pakt der Welt geschlossen: „Die USA diktieren die Regeln“
    Duma-Chef: TTIP und TPP sind Instrumente für US-Diktat über andere Staaten
    „Westliche Wertegemeinschaft" mit Weltgeltungsanspruch
    Unter US-Druck: „Kritische Masse für künftige Russland-China-Synergie“
    Tags:
    TPP, US-Präsidentschaftswahl 2016, Donald Trump, USA