11:29 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Polnische und amerikanische Soldaten bei den Nato-Übungen Anakonda in Polne

    „Zur Verstärkung der Nato-Ostflanke“: US-Bataillon kommt nach Polen

    © REUTERS / Kacper Pempel
    Politik
    Zum Kurzlink
    1810138

    Ein US-Bataillon soll im April 2017 zur Verstärkung der Nato-Ostflanke nach Polen verlegt werden, wie der Nato-Oberbefehlshaber in Europa, Ben Hodges, mitteilte.

    „Mit absoluter Sicherheit wird ein US-Bataillon mit Radschützenpanzern Stryker im Rahmen der verstärkten Nato-Präsenz im April in Polen eintreffen“, sagte Hodges bei einer Festveranstaltung in Warschau gegenüber der polnischen Nachrichtenagentur PAP.

    Hodges hatte am Montag zusammen mit dem US-Botschafter in Polen, Paul Johnson, einer Parade anlässlich des Tages der Polnischen Armee und des 96. Jahrestages der Schlacht bei Warschau beigewohnt.

    Beim jüngsten Nato-Gipfel in Warschau im Juli war die umfassende Aufrüstung der Ostflanke des Militärbündnisses beschlossen worden. Die Nato will schon 2017 gleich vier multinationale Bataillone in den baltischen Staaten und in Polen stationieren.

    Laut dem russischen Nato-Botschafter Alexander Gruschko verwandelt die Allianz die osteuropäischen Länder durch diese Entscheidungen in eine Art Aufmarschgebiet gegen Russland. Zuvor hatte der russische Außenminister Sergej Lawrow betont, Russland werde sich nicht in Konfrontationen hineinziehen lassen, die ihm von den USA, der Nato und der EU aufgezwungen würden. Russland könne in jedem Fall seine Sicherheit sowie die Sicherheit seiner Bürger gewährleisten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Glauben die selbst daran?“ Wagenknecht zu „Irrsinn“ des Nato-Rüstungsfiebers
    Bis zu 10.000 NATO-Soldaten dürften sich in Polen aufhalten
    Kreml: Nato-Manöver in Polen erzeugen keine Atmosphäre des Vertrauens
    Nato provoziert Russland mit Stärkung der Ostflanke – französische Medien
    Tags:
    Verstärkung, Aufrüstung, Radschützenpanzer Stryker, NATO, Alexander Gruschko, Sergej Lawrow, Frederick Ben Hodges, Warschau, Russland, Polen, USA