11:29 22 November 2019
SNA Radio
    Recep Tayyip Erdoğan

    Erdogan: Auch in Europa Einführung der Todesstrafe wahrscheinlich

    © REUTERS / Umit Bektas
    Politik
    Zum Kurzlink
    122725
    Abonnieren

    Dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zufolge würden die europäischen Länder im Falle von Terroranschlägen wie in der Türkei sofort die Todesstrafe einführen.

    „Wenn in Europa solche Terroranschläge geschehen wie bei uns, dann würde man sofort die Todesstrafe einführen und den Notstand ausrufen“, so Erdogan am Dienstag in einer Sitzung des türkischen Anwaltsverbands OHO. Damit reagierte der türkische Präsident auf die Kritik einiger westlicher Länder und internationaler Organisationen, die Ankara zuvor vor der Einführung höherer Strafmaßnahmen gewarnt hatten. Ihm zufolge sei er bereit, ein derartiges Gesetz zu unterzeichnen, wenn das türkische Parlament dies sanktioniere.

    Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim und Erdogan hatten nach dem Putschversuch vom 16. Juli einen Gesetzesentwurf zur Einführung der Todesstrafe für die Teilnehmer des versuchten Staatsstreiches verlangt. Zuvor hatte der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, Ankara gewarnt, dass bei einer Einführung der Todesstrafe die Verhandlungen zu einem EU-Beitritt der Türkei sofort gestoppt würden.

    Die letzte Todesstrafe wurde in der Türkei 1984 verhängt. Im Mai 2004 wurde sie nach einer Verfassungsänderung abgeschafft.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Millionen-Demo in Istanbul: Erdogan verspricht die Todesstrafe
    Generalstaatsanwalt von Tadschikistan unterstützt Wiedereinführung von Todesstrafe
    Tags:
    Todesstrafe, Putschversuch, Jean-Claude Juncker, Binali Yildirim, Recep Tayyip Erdogan, Europa, Türkei