00:57 26 Februar 2018
SNA Radio
    Russlands Außenminister Sergej Lawrow

    Was USA für Verbesserung der Beziehungen mit Moskau tun können – Lawrow weiß es

    © REUTERS/ Maxim Shemetov
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 581

    Die USA sollten auf die russophobe Linie in ihrer Politik verzichten, um die Beziehungen mit Moskau zu verbessern. Das sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Mittwoch auf einer Pressekonferenz.

    „Die Zeit vergeht und wird alle, die krank sind, heilen. Unsere Beziehungen werden auch in ihre normale Bahn zurückkehren“, zitiert das Nachrichtenportal Vesti.ru Lawrow. Dafür sollten sich die USA von der „russophoben Paranoia“ befreien und die Spekulationen „mit den Instinkten des Kalten Krieges“ aufgeben.

    Die Regierung in Washington greife zu solchen Aktivitäten, um politische Ziele innerhalb des Landes zu erreichen, fügte Lawrow hinzu.

     

    Zum Thema:

    Lawrow zu russischen Kampfjets im Iran: Vorwurf wegen UN-Resolutionsverstoß grundlos
    Lawrow zu Syrien: USA können Terroristen nicht von Opposition unterscheiden
    Lawrow scherzt über „russische Spur“ bei Cyberattacke auf Post der US-Demokraten
    Zweimal in zehn Tagen: Worüber sprechen Lawrow und Kerry so lange?
    Tags:
    aufgeben, Russophobie, verbessern, Beziehungen, Sergej Lawrow, USA, Russland