SNA Radio
    Rumänien (Symbolfoto)

    Bukarest dementiert: US-Atomwaffen aus Türkei kommen nicht nach Rumänien

    © Sputnik / Ramil Sitdikov
    Politik
    Zum Kurzlink
    3447

    Das Außenministerium Rumäniens hat die Meldung über eine mögliche Verlegung amerikanischer Atomwaffen aus der Türkei auf das Territorium des Landes entschieden dementiert, wie der Pressedienst der Behörde mitteilt.

    Das in Brüssel beheimatete Internet-Portal EurActiv hatte zuvor unter Berufung auf eigene Quellen berichtet, die USA hätten den Abzug ihres Kernwaffenarsenals aus der Türkei auf den Stützpunkt Deveselu in Rumänien eingeleitet. Laut einer Quelle von EurActiv soll sich das Verhältnis zwischen den USA und der Türkei so sehr verschlechtert haben, dass Washington der Türkei die Lagerung von Kernwaffen nicht mehr anvertrauen wolle.

    „Rumäniens Außenministerium dementiert entscheiden diese Meldung““, heißt es von dem Pressedienst.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Westen sorgt sich um US-Atomwaffen in der Türkei
    Pläne zu „Geheim-Stationierung“ enthüllt: USA wollten Atomwaffen in Island lagern
    Terroristen gefährden US-Atomwaffen in Türkei – Experten
    Türkei: Putschversuch gefährdete Nato-Atomwaffen in Incirlik – Medien
    Tags:
    Rumänien, Türkei, USA