Widgets Magazine
10:32 19 September 2019
SNA Radio
    Michail Gorbatschow, der erste und letzte Präsident der UdSSR

    Gorbatschow: „USA verbreiten Demokratie wie ‚Fertigkaffee‘“

    © Sputnik / Ramil Sitdikov
    Politik
    Zum Kurzlink
    14917
    Abonnieren

    Die USA zwingen immer neuen Ländern ihre Vorstellungen von Demokratie auf und “verbreiten diese wie ‚Fertigkaffee‘“, wie der erste und einzige Ex-Präsident der UdSSR, Michail Gorbatschow, in seinem Interview im Vorfeld des 25. Jahrestages des sogenannten „Anti-Gorbi-Putsches“ äußerte.

    Der Westen habe keine ernsthaften Schritte für Reformen in der Sowjetunion unternommen, so Gobatschow, weil Washington gar nicht gewollt hätte, dass die UdSSR ein starker demokratischer Staat würde. 

    „Eine solche Sowjetunion wäre ein Garant dafür gewesen, dass es keine Politik der einseitigen Maßnahmen, keine Politik der US-Dominanz mehr gegeben hätte. Washington hat dasselbe Ziel verfolgt,  um auch das heutige Russland nicht zu einem starken demokratischen Staat werden zu zulassen“, so Gorbatschow.

    Der Ex-Präsident der Sowjetunion Michail Gorbatschow
    © AP Photo / Alexander Zemlianichenko
    Somit machte Gorbatschow auf die Reaktion des Westens auf dieses tragische Ereignis (Anti-Gorbi-Putsch) aufmerksam. Die USA hätten sich gesagt: „Das hat uns Gott selbst gegeben“, hieß es weiter. 

    Als Russland am Boden war, habe der damalige US-Präsident offen die damalige russische Staatsführung beklatscht. Und auch jetzt betrieben die USA dieselbe Politik.  

    „Ich habe den Amerikanern früher gesagt: Sie versuchen, Menschen aus verschiedenen Ländern ihre eigene Demokratie aufzuzwingen, verbreiten sie wie Fertigkaffee, anstatt den Menschen eine eigene Wahl  zu erlauben. Aber die USA setzen diese Außenpolitik weiter fort. Sogar der auf demokratischem Wege gewählte und in seinem Land durchaus angesehene Präsident Obama konnte diesen Kurs nicht ändern, der auf das Aufzwingen einseitiger Beschlüsse abzielt. Übrigens zweifele ich daran, dass er dies tatsächlich gewollt hat“, hieß es abschließend.  

    Während des Augustputsches in Moskau vom 19. bis 21. August 1991 versuchte eine Gruppe von Funktionären der Kommunistischen Partei der Sowjetunion (KPdSU), die sich als Staatskomitee für den Ausnahmezustand bezeichnete, den Staatspräsidenten Michail Gorbatschow abzusetzen und das Land unter seine Kontrolle zu bringen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukraine verhängt fünfjähriges Einreiseverbot gegen Gorbatschow
    Gorbatschow: „Hochmut der USA“ an jetziger Krise schuld
    Gorbatschow zu Krim-Streit: „Ich hätte genauso wie Putin entschieden“
    Gorbatschow: Versuche einer Isolierung Russlands werden scheitern
    Gorbatschow: Versuche zu Isolierung Russlands sind sinnlos
    Tags:
    Putsch, Außenpolitik, Barack Obama, Michail Gorbatschow, Sowjetunion, Russland, USA