06:22 25 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)
    3792
    Abonnieren

    Der republikanische US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat in einer Rede in Dimondale im Bundesstaat Michigan seine Mitstreiterin Hillary Clinton und die Demokratische Partei kritisiert, weil sie sich auf die Stimmen der afro-amerikanischen Wähler verlassen. Dies berichtet der TV-Sender CNN.

    „Ihr lebt in Armut, eure Schulen sind schlecht, ihr habt keine Jobs, 58 Prozent eurer Jugendlichen sind arbeitslos – was zum Teufel habt ihr zu verlieren?“, richtet Trump sich an sein Publikum und bittet es, ihm doch eine Chance zu geben.

    Darüber hinaus kritisierte er die Präsidentschaftskandidatin der Demokraten, Hillary Clinton, dass sie Arbeitsplätze für Flüchtlinge, aber nicht für die schwarze Bevölkerung schaffe und diese so zu „Flüchtlingen im eigenen Land“ mache.

    Clinton hat darauf in einem Twitter-Post reagiert: „Er ist so unwissend, es ist unglaublich.“

    ​Sollte Trump tatsächlich der nächste US-Präsident werden, würde er bei einer weiteren Kandidatur 2020 nach eigenen Angaben etwa 95 Prozent der Stimmen der afro-amerikanischen Wähler bekommen. Eine vorläufig relativ unrealistische Prognose, wenn man die neueste Studie des Senders NBC News mit dem „Wall Street Journal“ betrachtet: Demnach würden 91 Prozent der Afro-Amerikaner Clinton ihre Stimme geben und lediglich ein Prozent Trump wählen.

    Die US-Präsidentschaftswahl findet am 8. November statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)

    Zum Thema:

    Trump: „Clinton will Amerikas Merkel werden“
    Korrupte Verdrehung: Trump gibt Medien Schuld an Vorsprung Clintons
    „IS-Gründerin Clinton”: US-TV unterbricht Trumps Live-Speech – VIDEO
    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Tags:
    US-Präsidentschaftswahl 2016, Hillary Clinton, Donald Trump, USA