09:41 19 November 2017
SNA Radio
    Brisante Informationen über Hillary Clinton sind laut WikiLeaks-Gründer Julian Assange zu erwarten

    WikiLeaks verspricht „bedeutende“ Infos über Clinton

    © REUTERS/ Toby Melville
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 54351141

    Laut dem Gründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks, Julian Assange, wird sein Unternehmen noch während des US-Präsidentschaftswahlkampfes weitere wichtige Dokumente über die demokratische Kandidatin Hillary Clinton veröffentlichen. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Verweis auf ein Interview Assanges bei dem TV-Sender Fox News.

    Assange hat eigenen Angaben zufolge noch mehr „bedeutende“ Informationen zu Clinton. Um welche Dokumente es sich konkret handelt und ob diese den Ausgang der Wahl im November beeinflussen werden, hat der gebürtige Australier offen gelassen.

    „Ich möchte mir nicht in die Karten blicken lassen, aber es geht um eine Vielzahl an Dokumenten aus verschiedenen Institutionen, die mit den Wahlkampagnen zu tun haben – einige mit unerwarteten Blickwinkeln, einige sind interessant, und einige sogar unterhaltsam“, so Assange auf die Frage, inwiefern die nächsten Enthüllungen mit denen vom Juli vergleichbar sind.

    Im Juli hatte WikiLeaks E-Mails der US-Demokraten veröffentlicht, aus denen hervorging, dass der Parteiapparat trotz Neutralitätsprinzip während der Vorwahlen die Kandidatin Hillary Clinton unterstützt und gleichzeitig ihren Parteirivalen Bernie Sanders diskreditiert hatte. 

    Der WikiLeaks-Gründer hatte 2012 Zuflucht in der ecuadorianischen Botschaft in London gesucht, um einer Auslieferung nach Schweden zu entgehen. Dort wird dem Australier Vergewaltigung und sexuelle Belästigung vorgeworfen. Seine Schuld streitet der Journalist allerdings ab. Assange befürchtet außerdem, dass die schwedischen Behörden ihn weiter an die USA überstellen werden, wo ihm wegen der Veröffentlichung von brisanten Informationen sogar die Todesstrafe drohen könne.

    Zum Thema:

    US-Präsidentenwahl: WikiLeaks enthüllt Clintons neue PR-Strategie
    Zufall oder böse Absicht? WikiLeaks stellt private Daten von Normalbürgern online
    USA: WikiLeaks enthüllt Komplott gegen Cannabis-Legalisierung durch Alkohol-Lobby
    Tags:
    Enthüllungen, WikiLeaks, Donald Trump, Hillary Clinton, Julian Assange, London, USA