15:32 16 August 2017
SNA Radio
    Russlands Außenminister Sergej Lawrow

    Lawrow: USA sollten „in den Spiegel schauen“ und Versprechen zu Syrien halten

    © Sputnik/ Ilya Pitalev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (852)
    11688641

    Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat den USA empfohlen, „in den Spiegel zu schauen“. So kommentierte er den jüngsten Aufruf Washingtons an Moskau und Teheran, Syrien im Zusammenhang mit C-Waffen-Einsätzen zur Verantwortung zu ziehen.

    „Sie sollten besser in den Spiegel schauen und das erfüllen, was sie schon im Januar versprochen haben: Die sogenannte gemäßigte Opposition von den Terroristen zu trennen. Sie selbst können dies nicht tun – entweder sind sie nicht imstande oder sie wollen das gar nicht. Deswegen sollten sie auf sich selbst besinnen.“

    Zuvor hatte der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrates der USA, Ned Price, gesagt, Russland und der Iran sollten Syrien wegen des Einsatzes von chemischen Waffen zur Verantwortung ziehen. 

    Zuvor war bekannt worden, dass Experten der Uno und der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) die Verantwortlichen für drei von neun Fällen des Einsatzes chemischer Waffen in Syrien feststellen konnten, wobei sie die syrischen Regierungstruppen für zwei C-Waffen-Attacken und die Dschihadistenmiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) für eine weitere verantwortlich gemacht hatten. 

    In Syrien dauert seit März 2011 ein bewaffneter Konflikt an, der laut Uno-Angaben bereits mehr als 220.000 Todesopfer gefordert hat. Mehr als vier Millionen Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Den Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad stehen islamistische Terrormilizen gegenüber, die verschiedenen bewaffneten Gruppierungen angehören. Die mächtigsten davon sind die Terrororganisation Daesh und die Al-Nusra-Front.

    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (852)

    Zum Thema:

    Moskau: USA unfähig, syrische Oppositionelle zu Lossagung von Al-Nusra zu bewegen
    Chemiewaffeneinsatz in Aleppo: Russland enthält sich direkter Vorwürfe
    Deir ez-Zor in Syrien: IS greift mit Chemiewaffen syrischen Fliegerstützpunkt an
    Syrien: 161 Chemiewaffen-Angriffe seit Konfliktbeginn
    Tags:
    C-Waffen, Al Nusra-Front, Terrormiliz Daesh, Ned Price, Sergej Lawrow, Iran, Syrien, Russland, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren