19:57 17 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    263342
    Abonnieren

    Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban und sein tschechischer Amtskollege Bohuslav Sobotka haben sich bei einem Treffen mit den Regierungschefs Polens, der Slowakei und Deutschlands für eine gemeinsame EU-Armee ausgesprochen, meldet die Nachrichtenagentur Reuters am Freitag.

    „Wir sollten das Sicherheitsthema als Priorität ansehen, und wir sollten eine gemeinsame europäische Armee anstreben“, zitiert die Agentur den ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban.

    Alle fünf Politiker seien sich einig gewesen, so Reuters, dass sowohl die innere als auch die äußere Sicherheit der Europäischen Union eines der Hauptthemen beim Treffen in Bratislava im September sein muss.

    Merkel hatte sich zuvor bei ihrem Besuch in Estland für eine Zusammenarbeit der deutschen Bundeswehr mit den Militärverbänden anderer EU-Staaten offen gezeigt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Das geht zu weit“: Putin beklagt „unrechtmäßige Urteile“ des Europäischen Gerichtshofs
    „Wieder deutsche Truppen an Westgrenze und dann …“ Nato-Kritiker warnt vor Iran-Szenario in Europa
    „Kein außerordentlicher Charakter“: Lawrow beantwortet Frage von Sputnik zu Merkels Moskau-Reise
    „Handelsblatt“ nennt Maße von Russlands neuem Atom-Flugzeugträger „atemberaubend“
    Tags:
    Bohuslav Sobotka, Viktor Orban, Angela Merkel, Europäische Union, Polen, Slowakei, Deutschland, Tschechien, Ungarn