18:37 20 September 2017
SNA Radio
    Fliegende Radarstationen – das System AWACSFliegende Radarstationen – das System AWACS

    Anti-IS-Kampf fordert „Opfer“: Weniger Nato-Aufklärungsflüge an Russland-Grenzen

    © Foto: Bundeswehr © REUTERS/ Francois Lenoir
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    1755312192

    Um sich verstärkt an dem Anti-Terror-Kampf im Nahen Osten beteiligen zu können, muss die Nato demnächst die Luftraumüberwachung an der Ostflanke verringern, wie dpa unter Berufung auf eine Quelle in Militärkreisen meldet.

    Demnach stehen der Nato nicht mehr genügend Aufklärungsflugzeuge vom Typ Awacs zur Verfügung, um den US-Anforderungen des Anti-IS-Einsatzes ohne Kürzungen in anderen Bereichen nachzukommen. Darum könnten demnächst bis zu 720 Awacs-Flugstunden, die in Osteuropa abgehalten werden müssten, für den Anti-Terror-Einsatz umgelegt werden.

    Die Luftraumüberwachung für die baltischen Bündnispartner und Polen werde nun als weniger wichtig und aktuell erachtet als der Anti-IS-Kampf, hieß es bei der Agentur.

    Am Dienstag hatte der US-Vizepräsident Joe Biden bei einem offiziellen Besuch in Riga allerdings noch mitgeteilt, dass die USA zusätzlich 4.200 Soldaten in Osteuropa aufstellen wollen. „Die Vereinigten Staaten sind bereit, eine zusätzliche Brigade nach Osteuropa zu schicken, die aus 4.200 Soldaten besteht", so Biden.

    Beim jüngsten Nato-Gipfel in Warschau im Juli war die umfassende Aufrüstung der Ostflanke des Militärbündnisses beschlossen worden. Die Nato will schon 2017 gleich vier multinationale Bataillone zusätzlich in den baltischen Staaten und in Polen stationieren.

    Laut dem russischen Nato-Botschafter Alexander Gruschko verwandelt die Allianz die osteuropäischen Länder durch diese Entscheidungen in eine Art Aufmarschgebiet gegen Russland. Zuvor hatte der russische Außenminister, Sergej Lawrow, erläutert, dass sich Moskau nicht auf die ihm aufgezwungene Konfrontation mit den USA, der Nato und der EU einlassen und unter allen Umständen die Sicherheit des Landes sowie seiner Bürger gewährleisten wird.

     

    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Gemäß dem Wiener Dokument: Russland und Nato prüften estnische Verteidigungskräfte
    Polen auf weiterem Weg zu Militarisierung und anti-russischer Hysterie
    Washington plant Entsendung 4.200 Soldaten zusätzlich nach Osteuropa
    Tags:
    AWACS-Flugzeug, Radarsystem AWACS, Terrormiliz Daesh, Islamischer Staat, NATO, Polen, Baltikum, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren