Widgets Magazine
05:38 22 September 2019
SNA Radio
    Ein Zaun zwischen den USA und Mexiko

    Trotz Mauer-Streit: Trump trifft Mexikos Staatschef Peña Nieto

    © REUTERS / Jose Luis Gonzalez
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)
    2430
    Abonnieren

    Der US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump, trifft sich am Mittwoch mit Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto. Das teilte der Republikaner via Twitter mit.

    ​„Ich habe die Einladung von Präsident Enrique Peña Nieto angenommen und freue mich sehr darauf, ihn morgen zu treffen“, schrieb Trump am Dienstagabend (Ortszeit) in seinem Twitter-Profil. Das mexikanische Präsidialamt bestätigte das private Treffen am Mittwoch in Mexiko-Stadt.

    ​Peña Nieto hatte nach am vergangenen Freitag sowohl Trump als auch die demokratische Kandidatin Hillary Clinton nach Mexiko eingeladen. Zuvor hatte er mehrfach erklärt, sich nicht in den US-Wahlkampf einmischen und mit dem nächsten Präsidenten in jedem Fall eng zusammenarbeiten zu wollen.

    Ende Juli 2015 hatte Trump die Einrichtung von Grenzanlagen an der Grenze zu Mexiko im Falle seiner Wahl zum Präsidenten angekündigt. Das solle helfen, die Grenzen gegen illegale Einwanderer aus Mexiko abzuriegeln, und zwar auf Kosten des südlichen Nachbars.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)

    Zum Thema:

    Aus Angst vor Trump: Kiew greift in US-Wahlen erstmals ein – Medien
    Abkehr von lockerer Asylpolitik: Trump verspricht schnelle Massenabschiebungen
    US-Wahlkampf: Trump und Clinton fehlt „Russland-Strategie“ – Medien
    Tags:
    Treffen, Migranten, Enrique Pena Nieto, Donald Trump, Mexiko, USA