Widgets Magazine
07:42 13 November 2019
SNA Radio
    Die Streitkräfte der Republik China

    US-Denkfabrik: Krieg zwischen USA und China „sehr wahrscheinlich“

    © REUTERS / Tyrone Siu
    Politik
    Zum Kurzlink
    China und USA auf Konfrontationskurs (73)
    4435209
    Abonnieren

    Ein Krieg zwischen den USA und China ist durchaus wahrscheinlich, wie die Zeitung The Times unter Verweis auf einen neuen Bericht des US-amerikanischen Forschungsinstitutes RAND schreibt.

    Die Entwicklungen der Technologien beider Länder haben laut den RAND-Analytikern ein Niveau erreicht, wo die Streitkräfte füreinander eine reale Bedrohung darstellen. Die unklaren Absichten beider Seiten könnten zu einem Krieg führen, der entweder „kurz und blutig“ oder aber sogar „lang und verheerend“ sein könne.

    China hat erst unlängst eine erste Militärbasis außerhalb seines Territoriums eingerichtet, Cyberwaffen entwickelt und sogar einen Quantenkommunikations-Satelliten ins All geschickt, wie die Analytiker in ihrem Bericht schreiben. Zudem habe sich die Situation im Südchinesischen und im Ostchinesischen Meer zugespitzt, sodass die Wahrscheinlichkeit einer verzerrten Einschätzung der Situation durch eine der beiden Seiten relativ hoch sei. 

    Chinas neues Abwehrsystem und seine Möglichkeiten — VIDEO

    So könnte China zum Beispiel eine überspannte Ansicht über die Bereitschaft der Vereinigten Staaten, sich für Japan und die Philippinen einzusetzen, haben. Zudem sei ungewiss, wie sich Peking verhalten würde, sollten die USA und Südkorea aus Angst eines Atomschlages gegen Seoul Nordkorea angreifen – selbst diese Situation könne man nicht ausschließen, so die Analytiker.

    Solche Kriege kämen zumeist deshalb zustande, weil die Staatschefs ihre Streitkräfte nicht vollständig kontrollieren würden oder aber eine verzerrte Vorstellung davon hätten, wie der potentielle Gegner die Wahrscheinlichkeit der Eskalation eines Konflikts einschätze. Die Forscher betonen jedoch, dass es derartige Kriege selten gebe.

    Gebietskonflikt im Südchinesischen Meer: US-Senator droht China mit Kampfflugzeugen

    Sollte es tatsächlich zu einem Krieg kommen, so bliebe er den Analytikern zufolge im Rahmen eines regionalen Konflikts und arte nicht in einen Atomkrieg aus. Gleichzeitig betonen sie, dass Peking in diesem Fall durchaus reale Siegeschancen habe, wenn man den sich verringernden Rückstand Chinas zu den USA hinsichtlich der nichtnuklearen Waffen berücksichtige.

    China hatte außerdem zuvor erklärt, dass wegen der umstrittenen Territorialfrage im Südchinesischen Meer das Risiko einer Konfrontation mit den USA durchaus erhöht sei.

    Die RAND Corporation („Research ANd Development“, deutsch: Forschung und Entwicklung) ist eine Denkfabrik in den USA, die unmittelbar nach Ende des Zweiten Weltkrieges gegründet wurde, und sich nach eigenen Angaben „dem Gemeinwohl und der Sicherheit der Vereinigten Staaten“ widmet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    China und USA auf Konfrontationskurs (73)

    Zum Thema:

    USA schicken Überschall-Bomber zur Eindämmung Chinas
    Wegen Streit mit China? USA schicken zusätzliche Kriegsschiffe nach Ostasien
    Rivalität mit China: „Die USA verstehen es nicht, gleichberechtigt zu verhandeln“
    „Railgun“: USA wollen China und Russland mit neuer Wunderwaffe „abschrecken“ - VIDEO
    Tags:
    China, USA