06:02 10 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1554
    Abonnieren

    Dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zufolge kann Großbritannien die Zusammenarbeit mit Russland erweitern, wenn es eine unabhängigere Außenpolitik betreiben würde.

    Gegenüber Bloomberg sagte Putin, Großbritannien habe die Europäische Union schon faktisch verlassen, „ist jedoch nicht aus den besonderen Beziehungen mit den USA ausgestiegen“. Die Beziehungen Londons mit Russland würden nicht von der Präsenz oder Nicht-Präsenz Großbritanniens in der EU, sondern von seinen besonderen Beziehungen mit den USA abhängen, so Putin.

    „Sollte sich Britannien jedoch von seinen Partnerverpflichtungen leiten lassen und meinen, dies liege in einem größeren Maße im nationalen Interesse als die Zusammenarbeit mit Russland, dann sei es drum“, so Putin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Warum Brexit-Referendum an Moskau-London-Beziehungen nichts ändert?
    Europaminister: Zusammenarbeit zwischen Moskau und London trotz Differenzen nötig
    USA drohen London mit "Brexit-Strafe"
    Corona-Krise: Will der Rechtsstaat eine Anwältin wegen Verfassungsklage einschüchtern?
    Tags:
    Unabhängigkeit, Interview, EU, Wladimir Putin, Großbritannien, USA, Russland