SNA Radio
    Barack Obama und Recep Tayyip Erdogan

    Obama sichert Erdogan Hilfe bei Bestrafung der Putschisten zu

    © REUTERS / Jonathan Ernst
    Politik
    Zum Kurzlink
    G20-Gipfel in China (37)
    13175

    Der amerikanische Präsident Barack Obama hat der türkischen Regierung Unterstützung versprochen, damit die Verursacher des Putschversuches zur Verantwortung gezogen werden können, berichtet der Sender CNN Türk.

    „Meine Administration wird mit der Türkei zusammenarbeiten, um die Auslieferung der Verantwortlichen für den Versuch eines Staatsstreichs zu erreichen“, sagte Obama nach dem Treffen mit Recep Tayyip Erdogan am Rande des G20-Gipfels im chinesischen Hangzhou.

    Der G20-Gipfel — das Treffen der Staats- und Regierungschefs der Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer — findet am 4. und 5. September im chinesischen Hangzhou statt. Das Motto lautet: „Aufbau einer innovativen, lebhaften, interaktiven und toleranten Weltwirtschaft.“

    In der Nacht auf den 16. Juli gab es in der Türkei einen Putschversuch, der von einem kleinen Teil des Militärs ausgegangen sein soll. Zeitweise hatten die Putschisten mehrere zentrale Militär- und Polizeistellen sowie den Istanbuler Atatürk-Flughafen unter ihre Kontrolle gebracht. Der Umsturzversuch wurde innerhalb weniger Stunden niedergeschlagen. Etwa 290 Menschen kamen in jener Nacht ums Leben, mehr als 2000 wurden verletzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    G20-Gipfel in China (37)

    Zum Thema:

    G20-Gipfel: Weltwirtschaft sucht nach dem Gaspedal – Experte
    G20 in China: Kein Dreier-Gipfel zur Ukraine-Krise
    Wegen Krim-Sabotage: Poroschenko kommt nicht zu G20 – Putins Berater
    Putin trifft Obama auf G20-Gipfel
    Tags:
    Recep Tayyip Erdogan, Barack Obama, Türkei, USA, China