22:41 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer und Bundeskanzlerin Angela Merkel

    CSU-Parteitag: Weder Einladung noch Unterstützung für Merkel – Medien

    © REUTERS/ Hannibal Hanschke/Files
    Politik
    Zum Kurzlink
    151680

    Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel hat nach „Bild“-Angaben noch keine Einladung zum CSU-Parteitag in München Anfang November erhalten. Dies berichtet die Zeitung in ihrer Donnerstagsausgabe.

    CSU-Chef Horst Seehofer soll demnach intern erklärt haben, er wolle „ein Theater wie im letzten Jahr“ nicht wieder erleben. Damals hatte er Merkel vor den Delegierten 13 Minuten lang eine Standpauke gehalten.

    Darüber hinaus wolle die CSU eine Mitgliederbefragung zum nächsten Koalitionsvertrag nach der Bundestagswahl 2017 durchführen. „Wir werden dazu einen Antrag auf dem Parteitag einbringen, der gute Chancen auf eine große Mehrheit hat“, sagte Bayerns Junge-Union-Chef Hans Reichhart der „Bild“.

    Außerdem sei an der CSU-Basis die Kandidatenaufstellung in mehreren Wahlkreisen verschoben worden, weil die Mitglieder von den Kandidaten die Zusage verlangt hätten, Merkel nicht erneut zur Kanzlerin zu wählen, berichtet die Zeitung weiter.

    Zum Thema:

    Mecklenburg-Vorpommern-Wahlergebnis: CSU beschuldigt Merkel
    „Deutschland bleibt Deutschland“ = Merkel bleibt Merkel? - Kritiker reden Klartext
    Grüne: Merkel kehrt von „Wir schaffen das“ ab – heimlich
    Tags:
    Koalition, CSU, CDU, Angela Merkel, Horst Seehofer, Bayern, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren