SNA Radio
    Russische Kriegsschiffe in China feierlich empfangenRussische Kriegsschiffe in China feierlich empfangen

    Manöver im Südchinesischen Meer: Russische Kriegsschiffe in China feierlich empfangen

    © Foto: Russlands Verteidigungsministerium © Foto: Russlands Verteidigungsministerium
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    Allianz von Russland und China (51)
    51023
    Abonnieren

    Der zur Teilnahme an dem gemeinsamen Seemanöver „Maritimes Zusammenwirken“ eingetroffene Schiffsverband der russischen Pazifikflotte ist am Montag in der chinesischen Küstenstadt Zhanjiang feierlich empfangen worden.

    Das gemeinsame Manöver der Seestreitkräfte Russlands und Chinas im Südchinesischen Meer dient der Vertiefung der Zusammenarbeit und trägt keinen politischen Charakter, so der Sprecher der russischen Kriegsmarine, Igor Dygalo.

    „Die Übung richtet sich nicht gegen andere Staaten und ist auch nicht mit irgendwelchen Veränderungen in der militärpolitischen Situation in der betreffenden Region verbunden“, betonte er.

    Wie er ferner sagte, sind diese gemeinsamen Marineübungen seit 2005 eine gute Tradition und finden bereits zum fünften Mal statt. „Das ‚Zusammenwirken auf hoher See‘ wird ein gemeinsamer russisch-chinesischer Beitrag zur Festigung der Sicherheit im asiatisch-pazifischen Raum sein“, erklärte der Marinesprecher.

    Ihm zufolge geht es hauptsächlich um die Vertiefung der Freundschaft und Zusammenarbeit der russischen und chinesischen Kriegsmarine bei der Abwehr von Sicherheitsbedrohungen auf hoher See.

    Von beiden Seiten nehmen an dem Seemanöver 18 Kriegs- und Versorgungsschiffe, 21 Flugzeuge und Hubschrauber, mehr als 250 Marine-Infanteristen und 15 Kampffahrzeuge teil. Zum russischen Schiffsverband gehören die U-Boot-Jäger „Admiral Winogradow“ und „Admiral Tribuz“, das große Seelandungsschiff „Pereswet“, der Schlepper „Alatau“ sowie das Tankschiff „Petschenga“.

    Das russisch-chinesische Seemanöver „Maritimes Zusammenwirken“ findet vom 12. bis 19. September im nordwestlichen Teil des Südchinesischen Meeres vor der Küste der chinesischen Provinz Guangdong statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Allianz von Russland und China (51)

    Zum Thema:

    Zwischen Russland und China ist mehr als nur Partnerschaft
    Fidel Castro: Russen und Chinesen sind "mutige und kluge Völker"
    Russland und China planen für September gemeinsames Manöver im Südchinesischen Meer
    Russisch-chinesisches Manöver: Spezialtruppen „vernichten Terroristen“ bei Moskau
    Tags:
    Tankschiff Petschenga, Rettungsschlepper Alatau, Zerstörer “Admiral Winogradow, U-Boot-Zerstörer Admiral Tribuz, Pereswet-Landungsschiff, Maritimes Zusammenwirken 2016, Russland, China