08:19 24 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2354710
    Abonnieren

    Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu hat die Vereinigten Staaten von Amerika beschuldigt, mit ihren Kriegen in verschiedenen Teilen der Welt die Grundlagen der Weltordnung zu ruinieren. Damit reagierte Schoigu auf die Anschuldigung aus dem Pentagon, Russland wolle die Weltordnung untergraben.

    Amerika sollte die Weltordnung nicht mit der US-Ordnung verwechseln, äußerte Schoigu am Montag. „Es sind die USA und ihre westlichen Partner, die die Grundpfeiler der Weltordnung konsequent zerstörten: Von Bosnien und Kosovo über Irak bis Libyen.“ Russland habe schon während der Zergliederung der Bundesrepublik Jugoslawien durch die USA und die Nato vor schweren Folgen gewarnt.

    Aus ihren Militäreinsätzen im Irak, in Afghanistan in Libyen und anderen Staaten hätten die USA keine Lehren gezogen, so Schoigu weiter. Stattdessen schoben sie Russland, China und anderen Staaten, die eine unabhängige Sichtweise haben, die Schuld an den eigenen Fehlern in die Schuhe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wagenknecht: Blutige US-Kriege sind Auslöser der Flüchtlingskrise
    Wer ist schuld an Flüchtlings-Krise? Duma-Politiker antwortet Bundestagsabgeordneten
    TTIP oder die Besiegelung der US-Hegemonie in Europa?
    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Tags:
    Ashton Carter, Sergej Schoigu, USA, Russland