15:20 22 Juni 2018
SNA Radio
    Ein israelischer Soldat

    Israel: Militär erschießt zwei Palästinenser bei Anschlagsversuch

    © AP Photo / Ariel Schalit
    Politik
    Zum Kurzlink
    51615

    Angehörige der israelischen Armee haben zwei Palästinenser bei einem mutmaßlichen Anschlagsversuch im Westjordanland erschossen. Die beiden Männer sollen beabsichtigt haben, am Rande einer jüdischen Siedlung mit einem Pkw in eine Menschmenge zu rasen, wie der Radiosender „Kol Israel“ berichtet.

    Ein Armeesprecher bestätigte den mutmaßlichen Anschlagsversuch an der Einfahrt zur Siedlung Kirjat Arba nahe der Großstadt Hebron, ohne jedoch Einzelheiten zu nennen.

    „Mutmaßlicher Terroranschlag an der Einfahrt nach Kirjat Arba. Zwei Palästinenser wurden erschossen, als ihr Pkw mit großer Geschwindigkeit auf eine Gruppe israelischer Zivilisten zusteuerte, die sich dort aufhielt“, hieß es vom israelischen Militär.

    Auf israelischer Seite gebe es keine Toten oder Verletzte.

    Zuvor haben Mitarbeiter der israelischen Grenzpolizei einen Jordanier liquidiert, als dieser sie in der historischen Altstadt von Jerusalem mit einem Messer angriff. Lokalen Medien zufolge ist der Mann tot.

    Beide Angriffe, die sich „in den heißesten Brennpunkten“ des gegenwärtigen Konflikts ereigneten, haben nach einer längeren Pause die arabische Anschlagsserie wiederentfacht, infolge derer innerhalb eines Jahres 40 Israelis und 200 Angreifer gestorben waren, meldet der Radiosender.  

    Zum Thema:

    Tel Aviv: Palästinenser greift Passanten mit Messer an - VIDEO
    Israelische Polizei erschießt drei Palästinenser in Altstadt von Jerusalem
    Navigationsfehler endet in Palästinenserlager tödlich für israelischen Soldaten
    Israel: Drahtzieher des Bombenanschlages von Jerusalem inhaftiert
    Tags:
    Terroranschlag, Hebron, Israel
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren