SNA Radio
    Ein russischer Langstreckenbomber Tu-160, begleitet von einem Su-30SM-Jäger, über Syrien

    Syrien bittet Russland um Fortsetzung von Luftschlägen gegen IS

    © Foto : Russisches Verteidignugsministerium
    Politik
    Zum Kurzlink
    132085

    Ein Vertreter des Oberkommandos der syrischen Regierungsarmee hat den Chef der Hauptverwaltung für Operatives im russischen Generalstab, General Sergej Rudskoj, gebeten, die Luftschläge gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ fortzusetzen. Die USA hätten mit ihrem Luftschlag gegen die syrische Armee den Terroristen den Weg freigemacht.

     „Ich bitte Sie darum, die Luftschläge gegen die Stellungen der IS-Kämpfer zur Unterstützung der Einheiten der syrischen Armee fortzusetzen“, sagte der Kommandosprecher bei einem Briefing gegenüber Journalisten am Samstag.

    Es entstehe der Eindruck, dass die internationale Koalition mit ihren jüngsten Luftschlägen gegen die syrische Armee den Weg für die Terroristen freigemacht habe, damit diese ungehindert die Stadt Deir ez-Zor einnehmen könnten, betonte der Sprecher weiter. Damit hätten die USA das Regime der Feuerpause in Syrien grob verletzt.

    Zuvor hatte das russische Verteidigungsministerium mitgeteilt, die internationale Anti-IS-Koalition habe am Samstag vier Luftangriffe auf die syrischen Regierungstruppen in der Nähe der Stadt Deir ez-Zor geflogen. 62 Soldaten kamen dabei ums Leben, etwa einhundert wurden verletzt. Die USA bestätigten später die Luftschläge.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Sacharowa lädt Power nach Syrien ein: „Dort erfahren Sie, was Schande ist“
    US-Fehlschlag in Syrien? Schwer zu glauben – Russlands UN-Botschafter
    Syrien: Koalition greift Assads Armee an - 62 Tote
    Nach US-Angriff auf Assad-Armee: Syrische Opposition erwartet harte Antwort Russlands
    Tags:
    Waffenruhe, Islamischer Staat, Fortsetzung, Luftschläge, Armee, Russland, Syrien