14:20 28 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1321209
    Abonnieren

    Die von Russland und den USA ausgehandelte Waffenruhe in Syrien, die seit Montag in Kraft ist, wird nach russischen Angaben nur von den Truppen von Präsident Baschar al-Assad gehalten. Rebellen nutzen indes die Pause, um Waffen nachzuschieben.

    „In den ersten sechs Tagen der Feuerpause haben sich nur die syrischen Regierungstruppen an das Moratorium der Kampfhandlungen gehalten“, sagte General Igor Konaschenkow, Pressesprecher des russischen Verteidigungsministeriums, am Sonntag.

    Nach seinen Angaben beschießen Rebellen immer heftiger die Stellungen der Assad-Armee, darunter auch Wohngebiete, und nutzen die Feuerpause, um Waffen und Kräfte umzugruppieren.

    „Es ist bis jetzt zu keinen Kontakten mit der gemäßigten Opposition zu Fragen der Waffenruhe gekommen. Alle unsere Bitten an die amerikanische Seite, uns Kontakt zu der gemäßigten Opposition zu vermitteln oder selbst auf diese Einfluss zu nehmen, sind ohne Ergebnis“, kritisierte Konaschenkow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    US-Fehlschlag in Syrien? Schwer zu glauben – Russlands UN-Botschafter
    Experte zu US-Angriff auf syrische Armee: Das war kein Fehler
    Zum vierten Mal diese Woche: US-Spion kreist über russischer Basis in Syrien
    Eskalation in Nordsyrien: Lage an der syrisch-türkischen Grenze
    Tags:
    Syrien, USA, Russland