21:17 15 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    111154
    Abonnieren

    Die Partei Geeintes Russland hat laut der Nachwahlbefragung der Zentralen Wahlkommission in Moskau die Wahl zur Staatsduma (russisches Parlamentshaus) klar gewonnen. Die Partei um Ministerpräsident Dmitri Medwedew holt 44,5 Prozent der Stimmen.

    Auf Platz zwei liegt mit Abstand die Liberaldemokratische Partei (LDPR) mit 15,3 Prozent. Weiter folgen die Kommunistische Partei der Russischen Föderation (KPRF) mit 14,9 Prozent und die sozialistisch orientierte Partei Gerechtes Russland mit 8,1 Prozent der Stimmen.

    Die anderen Parteien schaffen laut der Nachwahlbefragung nicht den Einzug ins Parlament. Die „Kommunisten Russlands“ kommen demnach auf  2,6 Prozent der Stimmen, die sozialistische Rodina auf 2,3 Prozent, gefolgt von der Rentner-Partei mit 2 Prozent.. Die Rosta-Partei bekommt  1,8 Prozent. Die Partei Parnas von Ex-Regierungschef Michail Kassjanow holt 1,2 Prozent der Stimmen; die Grünen 0,8 Prozent. Die liberalen Graschdanskaja Plattforma und Gradschdanskaja Sila schneiden am schwächsten ab: 0,3 bzw. 0,2 Prozent.

    Insgesamt 111,6 Millionen Russen waren am Sonntag zu der Duma-Wahl gerufen, darunter 1,87 Millionen im Ausland. Mehr als 95.000 Wahllokale waren von 8.00 bis 20.00 Uhr für die Wähler geöffnet.

    ​Bei der letzten Duma-Wahl 2011 war Geeintes Russland auf 49,3 Prozent der Stimmen gekommen und hatte damit 238 der insgesamt 450 Parlamentssitze erkämpft. Die Kommunisten holten 19,2 Prozent (92 Sitze), Gerechtes Russland und die LDPR 13,2 bzw. 11,7 Prozent (64 bzw. 56 Sitze). Damals hatte die Wahlbeteiligung 60,1 Prozent betragen.

    Diesmal wird nur die Hälfte der 450 Mandate nach Parteilisten vergeben. Die weiteren 225 Sitze sollen wieder durch Direktmandate besetzt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Vor der Duma-Wahl: Ukrainische Radikale attackieren russische Botschaft – VIDEO
    Moskau: Person betritt zentrales Wahllokal angeblich mit Bombe
    Ukrainische Nationalisten verprügeln Russen vor Wahllokal – VIDEO
    Mindestens sieben Schiffe im iranischen Hafen in Brand geraten
    Tags:
    Duma-Wahl, Staatsduma, Russland