02:22 25 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    285207
    Abonnieren

    Im Süden Afghanistans sind acht Polizisten Opfer eines US-Luftangriffs geworden, wie eine Quelle in den Rechtsschutzorganen des Landes der Agentur Sputnik mitteilte.

    Das Bombardement ereignete sich der Quelle zufolge in der Provinz Uruzgan im Süden Afghanistans, wo Kämpfer der radikalen Taliban agieren.

    „Bei einem ersten Luftschlag war ein Polizist ums Leben gekommen, als sich dann seine Kollegen am Ort des Vorfalls versammelt hatten, unternahmen die Flugzeuge einen zweiten Angriff, der weitere sieben Opfer forderte“, sagte der Agentur Hadschi Rahim, der Chef einer Sicherheitseinheit, dessen Mitarbeiter den Tod gefunden haben.

    Wie Rahim behauptet, hat es im Augenblick des Luftangriffs keinerlei Bewegungen des Feindes in der betreffenden Gegend gegeben. Der US-Militärsprecher General Charles Cleveland habe indes gegenüber der Presse behauptet, die amerikanische Luftwaffe hätte damit auf einen Überfall unbekannter bewaffneter Personen auf afghanische Sicherheitskräfte reagiert, der sich zuvor ereignet habe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Trump attackiert Demokraten: Afghanistan sicherer als manche US-Innenstädte
    Moskau: Kein russischer Soldat wird gegen Terror in Afghanistan kämpfen
    Afghanistan: Taliban-Angriff auf Dutzende Sicherheitskräfte an Route nach Pakistan
    Afghanistan: „Regierung der nationalen Einheit“ erntet Flüche
    Tags:
    Polizisten, Opfer, Luftangriff, Hadschi Rahim, Charles Cleveland, Afghanistan, USA